Zwischen Schmallenberg-Oberkirchen und dem Albrechtsplatz

Unfall mit Motorrad und Lkw auf der B236: Motorradfahrer tot

+
Ein Rettungshubschrauber flog den Mann zunächst in eine Spezialklinik. Dort verstarb er.

[Update, Freitag, 9 Uhr] Schmallenberg - Tragische Neuigkeiten nach dem Unfall auf der B236 in Schmallenberg am Mittwochabend: Der beteiligte Motorradfahrer ist gestorben.

Zwischen Schmallenberg-Oberkirchen und dem Albrechtsplatz waren am Mittwochabend ein Motorrad und ein Lkw kollidiert. Der beteiligte Kradfahrer wurde zunächst mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden. Dort konnten die Ärzte dem 31-Jährigen jedoch nicht mehr helfen: "Bedauerlicherweise ist der schwer verletzte Motorradfahrer gestern im Krankenhaus verstorben", teilte die Polizei am Freitagmorgen mit. 

Der Unfall

Der 31-jähriger Kradfahrer aus Siegen befuhr am Mittwochabend gegen 20.30 Uhr die B236 vom Albrechtsplatz in Richtung Schmallenberg, wie die Polizei mitteilte. Ausgangs einer langen Gerade bremste er sein Fahrzeug stark ab und kam vor einer Rechtskurve zu Fall, so die Polizei. Im weiteren Verlauf rutschte er mit seinem Krad auf die Fahrspur des Gegenverkehrs und kollidierte dort mit dem Lkw eines 54-jährigen Fahrers aus Dortmund. 

Der Kradfahrer wurde so schwer verletzt, dass er mit einem Hubschrauber in eine Spezialklinik geflogen werden musste. Der 54-Jährige blieb unverletzt, wurde jedoch vor Ort betreut. Die Höhe des Gesamtschadens beträgt nach ersten Schätzungen circa 3.500 Euro. Die B236 musste für etwas mehr als zwei Stunden gesperrt werden. -eB

Zuletzt war bekannt geworden, dass genau diese bei Bikern beliebte Strecke zwischen Oberkirchen und dem Albrechtsplatz an Wochenenden und Feiertagen für Motorräder gesperrt wird - zumindest in eine Richtung. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare