1. SauerlandKurier
  2. HSK

Schützenkönige im HSK: Neue Königspaare gekürt - alle neuen Regenten

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Endlich wieder Schützenfest im Sauerland: Die neuen Schützenkönige aus dem HSK finden Sie in diesem Ticker. Die ersten stehen bereits fest.

Hochsauerland - Exakt 986 Tage lagen zwischen dem letzten Vogelschießen, das im HSK stattfand, und dem ersten nach durch Corona erzwungenen Schützenfestpause. Nach mehr als zweieinhalb Jahren wird es 2022 wieder eine Schützenfest-Saison im Hochsauerlandkreis geben.

Schützenkönige im HSK: Das sind die neuen Regenten aus dem Sauerland im Ticker

Die Vereine, Bruderschaften und Gesellschaften sind voller Vorfreude - schließlich lag ihr Vereinsleben in den vergangenen beiden Jahren fast komplett brach. Ein Höhepunkt aller Schützenfeste im HSK ist natürlich das Vogelschießen. Viele erwarten es mit Spannung und fiebern mit, bis der neue Schützenkönig feststeht. Wir berichten in unserem Ticker aktuell von den Vogelwiesen im Sauerland: Hier erfahren Sie, wer in welchem Ort die Königswürde errungen hat.

Björn Guntermann regiert die St. Hubertusschützen in Hesborn

Björn Guntermann ist neuer Schützenkönig der St.-Hubertusschützen in Hesborn. Er entschied das Vogelschießen mit dem 344. Schuss vor Marco Eitzenhöfer für sich. Zur Königin erkor er seine Ehefrau Steffi Guntermann.

Björn und Steffi Guntermann regieren in Hesborn.
Björn und Steffi Guntermann regieren in Hesborn. © Helmut Japes

Thomas Eberhard ist König der Arnsberger Bürgerschützen

Der neue Schützenkönig der Arnsberger Bürgerschützengesellschaft heißt Thomas Eberhard. Der 53-Jährige ist Mitglied der dritten Kompanie und von Beruf Logistiker. Nachdem sich der neue König bereits auf der Vogelwiese feiern ließ, wurde am Abend Marie Stirnberg als Königin der Arnsberger Schützen proklamiert. Die 25-jährige Königin war von 2016 bis Montagmittag noch Mitglied im Hofstaat. Sie arbeitet bei der Bezirksregierung Arnsberg. Im Festzug, der am Abend vom Alten Rathaus durch die Stadt bis zur Festwiese führte, ließ sich das Königspaar mit seinem Hofstaat vom Arnsberger Schützenvolk feiern.

Bürgerschützengesellschaft Arnsberg König Thomas Eberhard
Thomas Eberhard und Marie Stirnberg ließen sich als neues Königspaar der Arnsberger Bürgerschützengesellschaft feiern. © Rebecca Weber

238. Schuss macht Robin Noss zum König in Sundern

Robin Noss regiert seit Montag die Sunderner St. Hubertus-Schützen: In einem lebhaften Schießen mit spannendem Dreikampf-Finale um die Königswürde landete der 25-jährige aus dem Vorstand der 3. Kompanie mit dem 238. Schuss den goldenen Treffer auf den Aar. Als Königin steht dem Anlagenmechaniker seine 27-jährige Lebensgefährtin Jenny Keggenhoff zur Seite. Der 25-jährige Luca Hütter erlangte mit dem 176. Schuss die Würde beim Schützennachwuchs. Bereits am Samstag zuvor war Oberst Marc Puppe bei der Premiere des Schießens um die Kaiserkrone erfolgreich.

Schützenkönig Sundern Robin Noss Jenny Keggenhoff
Robin Noss und Jenny Keggenhoff regieren die Sunderner St. Hubertus-Schützen. © Andre Geißler

Willem van Wouwen regiert in Deifeld

Der neue König in Deifeld sorgte mit dem erfolgreichen Abschuss des Aars für große Überraschung. Willem van Wouwen regiert nun mit seiner Königin Sijna die St.-Johannes-Schützen.

Neuer Schützenkönig Willem van Wouwen mit seiner Königin Sijna im Medebach-Deifeld
Neuer Schützenkönig Willem van Wouwen mit seiner Königin Sijna im Medebach-Deifeld © Christoph Hammerschmidt

Thomas Kaup ist König in Meerhof

Beim 109. Schuss fiel der Vogel in Meerhof: Der neue König des Schützenvereins ist Thomas Kaup. Der 30-Jährige ist Landmaschinenmeister von Beruf. Seine Königin ist seine Verlobte Jenny Grothe. Die 27-Jährige ist Altenpflegerin. Geckkönig wurde Michel Fahle, 18 Jahre. Er arbeitet als Gas-Wasser-Installateur. Und das sind die weiteren Insignienträger: Apfel: Rainer Seidensticker, Krone: Christof Seidensticker und Zepter: Julian Gockel.

Beim 109. Schuss fiel der Vogel in Meerhof: Der neue König des Schützenvereins ist Thomas Kaup.
Beim 109. Schuss fiel der Vogel in Meerhof: Der neue König des Schützenvereins ist Thomas Kaup. © Anna-Lena Müller

Neuer Schützenkönig in Wiemeringhausen ist David Meyer

Bei bestem Königswetter waren am Montagmorgen die Anwärter der St. Antonius-Schützenbruderschaft Wiemeringhausen zum Vogelschießen angetreten. Trotz eines zähen Schießens gaben die beiden Königsanwärter ihr Bestes, um den hölzernen Aar aus seinem Kugelfang zu befreien. Um 12.30 Uhr war es dann soweit: David Meyer setzte sich mit dem 178. Schuss gegen seinen Kontrahenten und Bruder Stefan Meyer durch. Der 28-Jährige ist Bauingenieur und Fähnrich im Verein. Zu seiner Schützenkönigin erkor er seine 21-jährige Freundin Jule Nöllke. Beim Vogelschießen sicherte sich Brudermeister Christian Neubecker das Zepter, Thomas Sellmann den Apfel und Philipp Schmidt die Krone. Vizekönig wurde Stefan Meyer mit dem vorletzten Schusss.

Schützenkönig Wiemeringhausen Vogelschießen Schützenfest David Meyer
David Meyer setzte sich mit dem 178. Schuss gegen seinen Kontrahenten und Bruder Stefan Meyer durch. Zu seiner Schützenkönigin erkor er seine 21-jährige Freundin Jule Nöllke. © Claudia Metten

Linus Wagner und Anna Dinslage regieren in Olsberg

Nach 2,5 Stunden und mit dem 395. Schuss stand der neue König der Schützenbruderschaft St. Michael Olsberg fest: Der 26-jährige Linus Wagner holte den Vogel von der Stange. Der Gesundheits- und Krankenpfleger ist in mehreren Vereinen aktiv: beim Wulmeringhausen, bei der Freiwilligen Feuerwehr, bei der KJG, bei den Maltesern und Karnevalist.

Zu seiner Königin erkor er Anna Dinslage. Die 25-jährige Erzieherin ist ebenfalls bei der KJG aktiv und bei den Messdienern. Zusammen waren sie bereits im Jahr 2016/17 das Olsberger Jungschützenpaar.

Begleiter sind Hendrik Brambring und Juliane Rother sowie Ryan Mitchell und Fabienne Stratmann. Vizekönig wurde Lukas Kowalczek. Die weiteren Insignienträger sind: Krone: Sascha Funke, Zepter: Christian Burghoff, Reichsapfel: Christian Burghoff, rechter Flügel: Linus Wagner und linker Flügel: Linus Wagner.

Olsberg Schützenfest Schützenkönig Linus Wagner
Der 26-jährige Linus Wagner holte in Olsberg den Vogel von der Stange. © Jörg Stahlschmidt/Schützenbruderschaft

Jubel bei Familie Schmidt in Oeventrop

Christoph Schmidt von der Oeventroper Kompanie gelang es mit dem 175. Schuss, das spannende Vogelschießen in Oeventrop für sich zu entscheiden. Der 58-Jährige Christoph Schmidt wird mit seiner Ehefrau Rotraud Schmidt, 57 Jahre, die „Vereinigten Staaten von Oeventrop“ für ein Jahr regieren. Christoph Schmidt hat ein Statikbüro, in dem auch Rotraud Schmidt tätig ist. Der jüngste ihrer Söhne, der 25-jährige Veit Schmidt, Student für Geographie, machte beim anschließenden Geckschießen kurzen Prozess mit der Figur im Vogelkasten. Der 12. Schuss war es, der den Kasten wieder leerfegte.

Christoph und Rotraud Schmidt KÖnigspaar Oeventrop
Christoph und Rotraud Schmidt sind das neue Oeventroper Königspaar. © Gaby Decker

Dieter Zeh ist neuer König der Schützen in Velmede-Bestwig

Unter der Vogelstange der St. Andreas-Schützenbruderschaft Velmede-Bestwig lieferten sich die zahlreichen, hoch motivierten Königsanwärter einen spannenden Kampf um die Krone. Mit dem 236. Schuss setzte sich Dieter Zeh nach nur 33 äußerst spannenden Minuten treffsicher gegen seine Mitstreiter durch. Der neue Schützenkönig ist selbstständiger Elektromeister und Automatisierungstechniker. In seiner Freizeit frönt der 70-jährige Schützenfestfan seiner großen Leidenschaft, dem Fußball und dem BVB. Zu seiner Schützenkönigin erwählte er seine Ehefrau Regina. Die 58-jährige ist selbstständige Kommunikationstrainerin. In ihrer Freizeit treibt sie gerne Sport, liest und fährt mit dem Fahrrad durch die wunderschöne Sauerländer Landschaft. Mit dem neuen Königspaar freuen sich die Töchter: Nicole, 41 Jahre und Jennifer, 29 Jahre.

Beim diesjährigen Vogelschießen sicherte sich Martin Stangohr den Apfel und das Zepter, Detlev Leuschner die Krone. Vizekönig wurde Timo Nieder mit dem 219. Schuss. Der 20-jährige macht eine Ausbildung zum Zerspanungsmechaniker bei der Firma Busch in Bestwig und ist ambitionierter Schalke 04-Fan.

Schützenfest Velmede Schützenkönig Dieter Zeh
Er kann es kaum fassen: Mit dem 236. Schuss setzte sich Dieter Zeh nach nur 33 äußerst spannenden Minuten treffsicher gegen seine Mitstreiter durch. © Claudia Metten

Marius Rüssmann regiert in Hachen

Marius Rüssmann ist neuer Schützenkönig in Hachen: Mit dem 91. Schuss gelang dem 34-jährigen aus den Reihen der 1. Kompanie am Montagvormittag der finale Treffer auf den Vogel. Der Wirtschaftsjurist bei der Bezirksregierung Arnsberg ließ sich anschließend bei bestem Schützenfestwetter auf der Vogelwiese in der historischen Kulisse der Hachener Burgruine kräftig feiern. Rüssmanns Ehefrau, die 30-jährige Marie-Theres, wurde von der Nachricht, zur Königin erkoren zu sein, auf der Arbeit überrascht. Ein Geburtstagskind hatte zuvor den Jungschützenkönigsvogel aus dem Kugelfang geschossen: Dem 22-jährigen Bastian Schulte gelang mit dem 64. Schuss der goldene Treffer.

Neuer Schützenkönig Hachen Marius Rüssmann
So jubelt der neue König in Hachen: Marius Rüssmann holte den Vogel von der Stange. © Andre Geißler

Max Hanses ist der neue Schützenkönig in Schmallenberg-Latrop

Horrido: Die neue Majestäten in Schmallenberg-Latrop.
Horrido: Die neue Majestäten in Schmallenberg-Latrop. © Florian Birlenbach

Gleich drei neue Majestäten gibt es seit dem letzten Wochenende in Latrop. Max Hanses konnte sich mit dem 126. Schuss die Königswürde sichern. Der 24-jährige tritt damit in die Fußstapfen von Denis Bette. Zu seiner Königin nahm er deine Freundin Kristin. Sein bester Freund Franz Wiese konnte sich dann schlussendlich noch die Vizekönigswürde sichern. Zusammen mit seiner Freundin Madeleine Köß-Hebbeker. Am Sonntagmorgen wurde der neue Kaiser ermittelt. Dort konnte Georg Hebbecker, der erst einen Tag vorher seinen Geburtstag feiern konnte, mit dem 219. Schuss die Kaiserwürde erringen. Er wurde am Sonntagnachmittag dann erstmals im Festzug von seiner Frau Sandra begleitet. Zusammen feierten die drei Königs- und Kaiserpaare noch in den späten Sonntagabend. 

Jonny Leifert ist König in Hellefeld

Beim Vogelschießen der Schützenbruderschaft St. Martinus Hellefeld bewies Jonny Leifert seine Treffsicherheit und holte den Vogel mit dem 98. Schuss von der Stange. Der 25-jährige Landwirt regiert nun zusammen mit Königin Sina Keggenhoff, 31 Jahre und Hotelfachfrau von Beruf, das Hellefelder Schützenvolk. Neuer Hellefelder Jungschützenkönig ist der 18-jährige Vincent Liedhegener. 

Schützenkönig Hellefeld
Jonny Leifert und Sina Keggenhoff sind das neue Königspaar von Hellefeld. © Schützenbruderschaft

Wolfgang Schulte regiert in Silbach

Neuer König der St. Hubertus Schützenbruderschaft Silbach ist Wolfgang Schulte. Nach spannendem Kampf mit Stefan Teutenberg und Christoph Birgenbauer holte sich der 61-jährige Busfahrer bei der Firma Knipschild in Meschede mit dem 365. Schuss die Königswürde. Zu seiner Königin nahm er Carolin Mörchen. Vizekönig wurde Stefan Teutenberg.

Wolfgang Schulte und Carolin Mörchen regieren in Silbach.
Wolfgang Schulte und Carolin Mörchen regieren in Silbach. © Ulrich Brings

Niklas Wrede ist neuer König der St. Hubertus Schützen in Brilon

Spannend ging es bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen unter der Vogelstange der St. Hubertus-Schützenbruderschaft Brilon zu. Nach einer erfolgreichen Schnade waren die Schützenbrüder am Dienstagmorgen zum traditionellen Gefecht angetreten, um den hölzerner Aar aus seinem Kugelfang zu befreien.

Nach einem fesselnden Kampf der beiden Königsanwärter setzte sich Niklas Wrede nach 93 Minuten schließlich treffsicher gegen seinen Kontrahenten Jan Pasenau durch. Mit dem 310. Schuss holte der neue König der St. Hubertus-Schützen den Vogel von der Stange. Das neue Oberhaupt der Bruderschaft ist Landwirt und leidenschaftlicher Naturliebhaber. Zu einer Königin ernannte der 32-jährige Schützenfestfan seine Freundin Hanna Rüther. Die 24-jährige Büroangestellte liebt Pferde und reitet sehr gerne. Gemeinsam regieren die beiden nun ein Jahr lang über die St. Hubertus-Schützenbruderschaft Brilon.
Beim diesjährigen Vogelschießen sicherte sich Jörg Nolte den Kopf, den linken Flügel Andre Wigge und den rechten Flügel König Niklas Wrede.

Niklas Wrede ist neuer König der St. Hubertus Schützen in Brilon
Nach einem fesselnden Kampf der beiden Königsanwärter setzte sich Niklas Wrede nach 93 Minuten schließlich treffsicher gegen seinen Kontrahenten Jan Pasenau durch. © Claudia Metten

Neuer Schützenkönig in Eslohe ist Philipp Schulte

Philipp Schulte heißt der neue Schützenkönig in Eslohe. Der 36-jährige ist Inhaber des Metzgerei-Betriebes Schulte Eslohe, Hauptstraße.

Philipp Schulte ist neuer Schützenkönig in Eslohe.
Philipp Schulte ist neuer Schützenkönig in Eslohe. © Erika Biskoping

Thomas Bathen regiert über Andreasberger Schützen

Die St. Hubertus-Schützenbruderschaft 1884 Andreasberg-Dörnberg krönte am Sonntag ihr neues Oberhaupt: Thomas Bathen ist der neue König der St. Hubertus-Schützen. Mit dem 199. Schuss hatte sich der 45-jährige nach einem spannenden Duell treffsicher gegen seine Mitstreiter durchgesetzt und den Vogel von der Stange geholt. Der neue Schützenkönig von Andreasberg-Dörnberg ist Schreiner, liebt seinen Schützenverein und Fußball. Zu seiner Königin erkor er Ehefrau Yvonne. Die angehende Lehrerin ist seit drei Jahren Karnevalsprinzessin in Andreasberg. Mit dem neuen Königspaar freut sich der gemeinsame Sohn Lukas, 13 Jahre.

Zusammen regieren die beiden nun ein Jahr lang über die St. Hubertus-Schützenbruderschaft. Bernhard Schaub sicherte sich den Apfel, Ortwin Junker die Krone und Fabian Schlömer das Zepter. Den Geck holte kurze Zeit später Thomas Osebold mit dem 206. Schuss herunter. Zu seiner Vizekönigin ernannte der LKW-Fahrer seine Ehefrau Rebekka.

Thomas Bathen ist der neue König der St. Hubertus-Schützen. Mit dem 199. Schuss hatte sich der 45-jährige nach einem spannenden Duell treffsicher gegen seine Mitstreiter durchgesetzt und den Vogel von der Stange geholt.
Thomas Bathen ist der neue König der St. Hubertus-Schützen. Mit dem 199. Schuss hatte sich der 45-jährige nach einem spannenden Duell treffsicher gegen seine Mitstreiter durchgesetzt und den Vogel von der Stange geholt. © Claudia Metten

Tobias Rüther ist neuer König in Hövel

Hövel hat (doch) einen neuen Schützenkönig: Nach äußerst zähen 130 Minuten, bei denen sich zunächst kein ernsthafter Anwärter für die Königswürde der St. Sebastian- Schützen herauskristallisiert hatte, nahm der 44-jährige Tobias Rüther am Montagmittag sein Herz in die Hand und landete mit dem insgesamt 118. Schuss den goldenen Treffer auf den Vogel. Als Königin erkor er seine Ehefrau Tanja, mit der der Forstunternehmer mit Evelyn und Annemarie (amtierende Kinderschützenkönigin) zwei gemeinsame Töchter hat. Deutlich schneller fiel der Vogel beim Schießen um die Nachwuchsregentschaft aus dem Kugelfang: Bei den Jungschützen gelang dem 21- jährigen Lars Lange mit dem 51. Schuss der entscheidende Treffer.

Königspaar Hövel Tobias und Tanja Rüther
Nach 2009 erneut Königspaar in Hövel sind Tobias und Tanja Rüther. © Andre Geißler

Christian Babilon löst in Rumbeck seinen Bruder als König ab

Nach einer knappen Stunde war es entschieden. Der neue König der Schützengesellschaft Rumbeck Stadtbruch heißt Christian Babilon. Er löst damit seinen Bruder Michael ab, der vor ihm die Königswürde inne hatte. Christian Babilon ist 29 Jahre alt und IT-Systemelektroniker. Die Königin an seiner Seite heißt Diana Schuchart, ist 27 Jahre alt und Personaldisponentin. Beide wohnen in Rumbeck. Das Glück war am Schützenfestmontag mit der Familie Babilon. Michael Babilon, Elektroniker von Beruf, konnte sich noch nicht so ganz von Amt und Würden trennen und setzte nach einer Stunde den entscheidenden 94. Schuss beim Schießen auf den Geck.

Königspaar Rumbeck Christian Babilon Diana Schuchart
Das neue Königspaar der Schützengesellschaft Rumbeck Stadtbruch heißt Christian Babilon und Diana Schuchart. © Gaby Decker

Neuer König in Schmallenberg ist Nico Hardebusch

Schmallenberg hat einen neuen Schützenkönig: Nico Hardebusch sicherte sich die Königswürde mit dem 207. Schuss. Hardebusch ist 29 Jahre alt, kommt aus Schmallenberg und ist Marine-Soldat in Wilhelmshaven. Königin ist Marie Dinkel aus Lennestadt, 27 Jahre alt und Erzieherin. Vizekönig wurde sein Vater Johannes Hardebusch (59) - mit dem 84. Schuss, die Vizekönigin heißt Susanne. 

Nico Hardebusch ist neuer Schützenkönig in Schmallenberg.
Nico Hardebusch ist neuer Schützenkönig in Schmallenberg. © Marco Twente

Neuer König in Obermarsberg ist Ingo Bickmann

Neuer König der Schützenbruderschaft St. Peter und Paul Obermarsberg wurde mit dem 177. Schuss Ingo Bickmann, 51 Jahre. Der Krankenpfleger im St. Franziskus-Altenheim Beringhausen nahm seine Lebensgefährtin Silke Erkel (la fleur Blumenladen) zur Königin. Kronprinz (Vizekönig) ist Alois Pauli, der mit dem 53. Schuss die Krone herunterholte. Bereits am Freitag legte der Sohn des Königs, Marius Bickmann, vor und holte sich beim Jungschützen-Vogelschießen den Titel. Sein Vater zog dann am Sonntag nach.

Königspaar Obermarsberg Schützenfest Ingo Bickmann
Das neue Königspaar in Obermarsberg ist Ingo Bickmann und Silke Erkel. © Schützenbruderschaft

Lukas Winkelmann regiert in Niedersfeld

Der letzte Schuss und damit auch die Königswürde in Niedersfeld war Lukas Winkelmann vorbehalten. Mit dem 230. Schuss holte er den Rest des hölzernen Aars von der Stange und regiert nun ein Jahr gemeinsam mit seiner Freundin und Königin Daniela Geilen. 

Neues Königspaar in Niedersfeld: Lukas Winkelmann und Daniela Geilen.
Neues Königspaar in Niedersfeld: Lukas Winkelmann und Daniela Geilen. © privat

Neuer König in Uentrop ist Detlef Strätgen

Neuer König in Uentrop ist der 51-jährige Detlef Strätgen, Mitgesellschafter eines IT Systemhauses. Königin ist Gattin Britta, Mitarbeiterin bei einer Krankenkasse. Detlef Strätgen ist im Vereinsvorstand als Geschäftsführer tätig. Der Vogel fiel nach dem 86. Schuss im Zweikampf mit dem Schützenbruder Robby Löbel. Geck wurde Paul Griese, 21 Jahre alt, Zerspanungsmechaniker und aktiver Jungschütze. Der Geck wurde nach dem 45. Schuss erlegt und Karsten Aretz war ebenso im Zweikampf um den Geck beteiligt. 

Neuer König in Uentrop ist der 51-jährige Detlef Strätgen.
Neuer König in Uentrop ist der 51-jährige Detlef Strätgen. © Schützenverein Uentrop

Christian Raue regiert in Bredelar

Der Bürgerschützenverein Bredelar feierte bereits an Pfingsten sein Schützenfest. Mit dem 87. Schuss und nach 35 Minuten stand der neue Schützenkönig fest: Christian Raue, 39 Jahre, übernahm die Königswürde von seinem Vorgänger Manuel Freitag. Der gelernte Dachdecker arbeitet jetzt bei Firma Raue, Garten- und Landschaftsbau in Meerhof. Als neue Königin steht ihm seine Ehefrau Nadine Köhne-Raue zur Seite. Vizekönig wurde Marlin Hebecker. Bereits am Samstag, 4. Juni, fand das Jungschützenschießen in Bredelar statt. Das neue Jungschützenkönigspaar ist Jonas Stuhldreier und seine Freundin Lana Mörs.

Schützenfest Bredelar Raue Schützenkönig
In Bredelar regiert Christian Raue zusammen mit seiner Ehefrau Nadine Köhne-Raue über das Schützenvolk. © Clara Krödel

Thomas Köhler ist der neue König in Hüsten

Ein junges Königspaar regiert ab sofort die Hüstener Schützen. Der 31 Jahre alte Thomas Köhler konnte nach dem 98. Schuss die Arme hoch reißen.

Obwohl - es kam bei ihm verspätet. Köhler hatte sich schon auf den Rückweg gemacht, da hatte der Vogel aufgegeben und es sich doch noch überlegt herunterzufallen. Köhler musste sich mit drei Mitbewerbern auseinandersetzen. Hüstener Königin ist Lisa Quadflieg. Sie ist 27 Jahre alt und Physiotherapeutin. Thomas Köhler ist 31 Jahre alt und bei der Firma Cronenberg als Angestellter beschäftigt. Seine Eltern waren vor 35 Jahren Königspaar in Hüsten.

Der Jugendkönig heißt Justus Peters, ist 24 Jahre alt und konnte sich nach dem 133. Schuss über den Titel freuen. Er ist bei der Firma Brumberg-Leuchten Produktmanager. Seine Großeltern haben am Mittwoch Diamantene Hochzeit. „Das war auch Motivation für mich, Jungschützenkönig zu werden“, erzählt Justus Peters.

Der 31 Jahre alte Thomas Köhler ist der neue Schützenkönig in Hüsten.
Der 31 Jahre alte Thomas Köhler ist der neue Schützenkönig in Hüsten. © Gaby Decker

Benedikt Wortmann ist neuer König des Heimat-Schutz-Verein Berge-Visbeck

Auch der Heimat-Schutz-Verein Berge-Visbeck konnte am Montagmorgen beim traditionellen Vogelschießen sein neues Oberhaupt krönen. Nach einem feuchtfröhlichen und schnellem Schießen hieß der neue Schützenkönig Benedikt Wortmann. Mit dem 68. Schuss hat sich der neue Schützenkönig von Berge-Visbeck nach nur knapp einer Stunde erfolgreich gegen seine Mitstreiter durchgesetzt und den Vogel aus seinem Kugelfang befreit. Der 46-jährige neue König ist selbstständiger Holztransportunternehmer. Zu seiner Königin erkor er Ehefrau Sonja. Vizekönig mit dem 72. Schuss wurde Ludger Becker.

Berge Schützenfest
Benedikt Wortmann ist neuer König des Heimat-Schutz-Verein Berge-Visbeck. © Claudia Metten

Andreas Pieper regiert in Fleckenberg

Andreas Pieper heißt der neue Regent der Schützenbruderschaft St. Johannes Fleckenberg. Der 54-jährige Sägewerker brauchte 136 Schuss und erkor seine Frau Lilly zur Königin. Neuer Vizekönig ist Michael Gamm, der seine Frau Candy zur Vizekönigin erkor.

Andreas Pieper ist neuer König in Fleckenberg.
Andreas Pieper ist neuer König in Fleckenberg. © Reinhold Beste

Voßwinkel hat keinen neuen Schützenkönig, dafür aber eine Jungschützenkönigin

Das gab es in Vosswinkel noch nie: Es fand sich niemand, der bereit war, den Vogel aus seinem Kasten zu holen. Vosswinkel hat für 2022/23 keinen Schützenkönig. Die Enttäuschung bei der Schützenbruderschaft St. Johannes Vosswinkel war groß. Allerdings gibt es eine stolze Jungschützenkönigin. Es ist die 17 Jahre junge Theresa Kemper aus Vosswinkel. Auch das ist ein Novum: Es ist das erste Mal, dass der Jungschützenkönig weiblich ist. Anton Dünschede ist der neue Kinderkönig.

Jungschützenkönigin in Voßwinkel ist die 17 Jahre junge Theresa Kemper.
Jungschützenkönigin in Voßwinkel ist die 17 Jahre junge Theresa Kemper. © Gaby Decker

Neue Regenten in Stemel

„Ich hatte einfach Lust d´rauf“: Neuer Schützenkönig der St. Hubertus- Schützen Stemel ist der 32-jährige Christopher Bock. In einem packenden Zweikampf mit seinem Kumpel Daniel Schmitt-Hecking konnte der beruflich als Berufskraftfahrer tätige, neue Regent am Montag den entscheidenden Treffer auf den Vogel landen. Zur Königin an der Seite kürte Bock seine 39-jährige Ehefrau Christina. Das neue Königspaar hat mit „Prinz Henri“ einen gemeinsamen, vierjährigen Sohn.

Es war bereits das vierte Vogelschießen in Stemel: Bereits am Freitag hatte der 25-jährige Sascha Walter Drefke die Würde des Jubeljungschützenkönigs erlangt. Am Samstag - beim Kaiserschießen - ging es dann besonders spannend zu: In einem heiß umkämpften Gefecht konnte sich der 52-jährige Michael Lehmann erst mit dem 227. Schuss gegen seine zahlreichen Mitbewerber behaupten. Mit ihm regiert seine 58-jährige Ehefrau Doris. Die Regentschaft der Nachwuchsschützen als Jungschützenkönig übernahm am abschließenden Schießen am Montag der 25-jährige Michael Bartho. 

Neuer Schützenkönig der St. Hubertus- Schützen Stemel ist der 32-jährige Christopher Bock.
Neuer Schützenkönig der St. Hubertus-Schützen Stemel ist der 32-jährige Christopher Bock. © Andre Geißler

Neue Schützenkönige in Sundern-Westenfeld

Die Westenfelder St. Agatha- Schützen feiern seit Sonntagvormittag ihre neuen Regenten: Die Königswürde erlangte der 42-jährige Oliver Kante - stellvertretender Oberst der Bruderschaft - bereits nach 18 Minuten mit dem 90. Schuss. Der goldene Treffer sicherte seiner 30-jährigen Ehefrau Sarah zugleich die Regentschaft als Königin an seiner Seite. Mit Nala und Milan hat das neue Königspaar zwei gemeinsame Kinder. Die Würde des Jungschützenkönigs sicherte sich im Anschluss der 19-jährige Elias Kante, entfernter Verwandte des neuen Königs.

Oliver und Sarah Kante regieren die Schützen in Sundern-Westenfeld.
Oliver und Sarah Kante regieren die Schützen in Sundern-Westenfeld. © Andre Geißler

Matthias Horn regiert in Marsberg-Udorf

Nach einer Stunde fiel der Vogel: Matthias Horn, Werkzeugmechaniker bei H&T, ist neuer Schützenkönig in Marsberg-Udorf. Beim 95. Schuss machte der 47-Jährige sich und seine Verlobte Sabrina Teuber (37, Altenpflegerin) zu den neuen Regenten.

Neues Schützenkönigspaar in Marsberg-Udorf: Matthias Horn und Sabrina Teuber
Das neue Schützenkönigspaar in Marsberg-Udorf: Matthias Horn und Sabrina Teuber. © Anna-Lena Müller

Dennis Wahle ist neuer Schützenkönig von Winterberg

Strahlender Sonnenschein und schweißtreibende Temperaturen. Das Vogelschießen am Samstagnachmittag in Winterberg war in doppelter Hinsicht feuchtfröhlich. Nachdem die Schützengesellschaft zum traditionellen Gefecht angetreten war, um dem Vogel in seinem Kugelfang den Garaus zu machen, konnte sich nach knapp zwei Stunden Dennis Wahle zum Schützenkönig von Winterberg krönen lassen. Treffsicher hat er sich mit dem 668. Schuss erfolgreich gegen seine Kontrahenten durchgesetzt und den Vogel aus seinem Nest geholt.

Dennis Wahle ist neuer Schützenkönig von Winterberg
Dennis Wahle ist neuer Schützenkönig von Winterberg. © Claudia Metten

Der neue 41-jährige König der Schützengesellschaft ist Schichtleiter bei Borbet in Hallenberg-Hesborn. In seiner Freizeit ist der Schützenfestfan gerne in der Natur unterwegs. Er liebt die Landwirtschaft und insbesondere Pferde. Zu seiner Königin erkor er Ehefrau Ines Wahle. Die 40-jährige Friseurin ist begeisterter Yoga-Fan und feiert gerne auf Schützenfest mit ihren Freunden. Zusammen regieren die beiden nun ein Jahr lang über die Winterberger Schützengesellschaft. Mit dem Königspaar freuen sich ihre beiden Kinder: Emely, 21 Jahre und Fynn, 16 Jahre.

Beim diesjährigen Vogelschießen sicherte sich Dirk Martin den Reichsapfel, Peter Müller die Krone und Bernd Schäfer das Zepter. Den rechten Flügel holte Christoph Sommer mit dem 393. Schuss herunter .Jungschützenkönig wurde Erik Selbach mit dem 131. Schuss. Zu seiner Jungschützenkönigin erkor er Jule Richmann. Beim Jungschützenschießen holte Laurin Martin den Reichsapfel herunter, Kevin Evers das Zepter und Nils Thiele die Krone sowie Laurenz Stahlschmidt den rechten Flügel.

Dirk Groß-Weege regiert in Holthausen-Huxel 

Viele Bewerber gab es beim Königsschießen in Holthausen-Huxel. Nach 193 Schuss war es Dirk Groß-Weege, der auf die Schultern gehoben wurde. Der 55-jährige Stahlbetonbauermeister arbeitet in Bocholt. Seine Partnerin Susanne Kociolek lebt in Holthausen. Neuer Kaiser ist Andreas Salamon.

Dirk Groß-Weege (Mitte) ist neuer Schützenkönig in Holthausen-Huxel.
Dirk Groß-Weege (Mitte) ist neuer Schützenkönig in Holthausen-Huxel. © Reinhold Beste

Neues Königspaar in Cobbenrode - Klaus Rickers setzt sich durch

In Cobbenrode spielte einfach alles mit. Die Stimmung unter der Vogelstange, das fantastische Schützenfestwetter an allen Tagen und der krönende Abschluss ein strahlendes neues Königspaar. Klaus Rickers setzte sich neben acht ernsten Bewerbern mit dem 125. Schuss durch. Sein Wunsch ging in Erfüllung. „Ich wollte ihn einfach nur haben.“ Der 56-Jährige Cobbenroder betreibt ein Baugeschäft - Maurer- und Putzarbeiten und trägt Verantwortung für seine 14 Angestellten. Strahlend und ebenso glücklich seine Ehefrau Mariele, Königin an seiner Seite. Die beiden Königskinder Elena und Leonie freuen sich mit ihren Eltern. König Klaus strahlt, er bezeichnet das Schützenfest: „Es ist das schönste und geilste Fest im Sauerland“. Er betont, das wir alle echte Kerle sind und das sich die Majestäten hier getragen fühlen. 

Max Winkelmeyer, einer der sieben Bewerber, gelang der entscheidende letzte Schuss zum Jungschützenkönig. Zur Königin erkor er seine Freundin Noa Hömberg aus Grevenbrück.   

Neues Königspaar in Eslohe-Cobbenrode - Klaus Rickers setzt sich durch
Neues Königspaar in Cobbenrode - Klaus Rickers regiert mit Ehefrau Mariele. Max Winkelmeyer wird Jungschützenkönig, seine Königin Noa Hömberg. © Biskoping

Martin Gerlach ist der neue König der St. Georgs Schützen

Auch die St. Georgs-Schützenbruderschaft Meschede konnte am Freitagmittag bei strahlendem Sonnenschein ihr neues Oberhaupt krönen. Nach einem spannenden Gefecht unter der Vogelstange, bei dem die Anwärter alles gaben, um den Vogel aus seinem Kugelfang zu „jagen“, setzte sich schließlich Martin Gerlach treffsicher gegen seine Kontrahenten durch. Mit dem 321. Schuss holte er nach knapp einer Stunde den Aar fast im Ganzen aus seinem Nest. Der neue 57-jährige Schützenkönig ist als Gießereiingenieur im Außendienst tätig. Er ist aktiv in der Bruderschaft, im Bläserchor und bei einem Stammtisch. Zudem geht er leidenschaftlich gerne in seiner Freizeit auf die Jagd. Zu seiner Königin erkor er Lebensgefährtin Petra Krick. Die 53-jährige ist Fitnesstrainerin und absolut sportbegeistert. Zusammen regieren die beiden nun ein Jahr lang über die St.-Georgs-Schützenbruderschaft Meschede. Mit dem Königspaar freuen sich die vier Kinder: Sophie, 22 Jahre, Jonathan, 25 Jahre, Natascha, 28 Jahre und Alexander, 25 Jahre.

Meschede Schützen
Martin Gerlach ist der neue König der St. Georgs Schützen © Claudia Metten

Nils Degenhardt regiert in Eversberg

Herrlicher Sonnenschein: Besser hätte das traditionelle Vogelschießen der St. Johannes Schützenbruderschaft Eversberg nicht laufen können. Mit dem 173. Schuss erlöste Nils Degenhardt den Geier und holte ihn von der Stange. Der 28-jährige neue König ist als Dachdeckergeselle bei Davice in Meschede beschäftigt. Neben seiner Bruderschaft liebt er die Feuerwehr und Fahrradtouren durch das schöne Sauerland. Zu seiner Schützenkönigin erkor er seine Freundin Nicole Bofinger. Die 24-Jährige ist als Auszubildende im Bereich Fachkraft für Lagerlogistik bei der Firma Egger in Brilon beschäftigt. Gemeinsam regieren die beiden nun ein Jahr lang über die Eversberger Schützen. Daniel Anders sicherte sich den Apfel, Stefan Sauerwald die Krone und Benedikt Möller das Zepter.

eversberg schützenfest
Nils Degenhardt regiert in Eversberg. © Claudia Metten

Neuer König in Gevelinghausen heißt Henrik Becker

Der neue König der St. Hubertus Schützenbruderschaft Gevelinghausen steht fest: Mit dem 333. Schuss setzte sich Henrik Becker gegen seine Kontrahenten durch. Der 29-Jährige ist als Maschinenbauingenieur im Autohaus Becker tätig. Zu seiner Königin erkor er Freundin Sabrina Kittler (25), die in der FH Südwestfalen Kindern und Jugendlichen voller Begeisterung MINT-Angebote unterbreitet. Beim Vogelschießen sicherte sich André Beule den Apfel und das Zepter. Fabian Lörwald wurde mit dem Abschuss der Krone Vizekönig. Den rechten Flügel holte König Henrik Becker herunter, den linken Sascha Flockenberg.

Groß war der Jubel, als Henrik Becker den Vogel in Gevelinghausen abgeschossen hatte.
Groß war der Jubel, als Henrik Becker den Vogel in Gevelinghausen abgeschossen hatte. © Claudia Metten

Jan-Lukas Schmücker regiert in Nehden

Die Schützenbruderschaft St. Hubertus Nehden hat einen neuen König: Nach einem spannenden Zweikampf zwischen Florian Bergmann und Jan-Lukas Schmücker setzte sich Letzterer nach zwei Stunden und dem 104. Schuss durch. Der neue König Jan-Lukas Schmücker ist Vorstandsmitglied als zweiter Fähnrich im Schützenverein Nehden. Der 26-jährige Dachdecker nahm Elena Runge zur Königin. Die 30-jährige Lehrerin war 2010/2011 Schützenkönigin in Alme und 2010 bis 2013 Bundesschützenkönigin des Sauerländer Schützenbundes mit Johannes Schwarze. Vizekönig wurde Florian Bergmann. Das sind die weiteren Insignienträger: Krone: Johann Friesen, Zepter: Matthias Wegener, Reichsapfel: Jens Witteler, Körbchen: Thomas Fiedler, rechter Flügel: Ali Geb und linker Flügel: Johann Kliever. 

Schützenfest Schützenkönig Nehden Schmücker
Jan-Lukas Schmücker und Elena Runge regieren in Nehden. © Schützenbruderschaft

Torben Rüther regiert mit Hannah Nöggerath in Altenbüren

Torben Rüther ist neuer Regent der Schützenbruderschaft St. Johannes Altenbüren 1871 e. V. Nach knapp zwei Stunden und längeren Unterbrechungen holte der 26-jährige Musiker des Musikvereins Altenbüren mit dem 86. Schuss den Vogel aus dem Kugelfang. Zu seiner Königin erkor der Doktorand der Ingenieurswissenschaften seine Freundin und Lehramtsstudentin Hannah Nöggerath (21) aus Brilon. Damit ist die coronabedingte dreijährige Amtszeit von Frank und Gudrun Ruppert beendet.
Major Manfred Göke sicherte sich zuvor die Krone, Patrick Homann das Zepter und Jan Lünsdorf beide Flügel.

Torben Rüther ist neuer Regent der Schützenbruderschaft St. Johannes Altenbüren 1871 e. V.
Torben Rüther ist neuer Regent der Schützenbruderschaft St. Johannes Altenbüren 1871 e. V. © Silke Nieder

Jan Donner ist neuer König in Calle

Eine bombenmäßige Stimmung herrschte auf dem Platz unter der Vogelstange der St. Severinus Schützenbruderschaft Calle. Die beiden Königsanwärter Jan Donner und Christian Spork schossen beim traditionellen Vogelschießen was das Zeug hielt, um den hölzernen Aar mitsamt seinen Insignien aus dem Nest zu befreien. Doch letztendlich konnte nur einer gewinnen. Treffsicher holte Jan Donner mit dem 208. Schuss den Geier herunter und setzte sich gegen seinen Mistreiter durch. Der neue König der St. Severinus Schützen ist Geschäftsführer der Donner Erdbau GmbH & Co. KG und Hauptmann in der Kompanie Calle Süd. Zu seiner Königin erkor er Sabrina Schwefer.

Schützenfest in Calle
Schützenfest in Calle © Claudia Metten

Hubertus und Sarah Wiese sind Königspaar in Elleringhausen

Nach 126 Schüssen hat nun auch die St. Hubertus Schützenbruderschaft in Elleringhausen mit Hubertus Wiese einen neuen Schützenkönig gefunden. Nach dem Zepter sicherte er sich nicht nur den linken und rechten Flügel, sondern um 10.48 Uhr mit dem letzten Schuss auch die langersehnte Königswürde. Zur Seite steht ihm seine Frau Sarah Wiese.

Hubertus und Sarah Wiese sind das neue Königspaar der St. Hubertus Schützenbruderschaft in Elleringhausen.
Hubertus und Sarah Wiese sind das neue Königspaar der St. Hubertus Schützenbruderschaft in Elleringhausen. © Benedikt Busch

Alexander Schilling ist König in Bontkirchen

Ein neues Schützenkönigspaar hat die Schützenbruderschaft St. Vitus in Bontkirchen: Alexander Schilling holte den Vogel mit dem 173. Schuss aus dem Kugelfang und setzte sich gehen seine Mitbewerber Christoph Podzun und Horst Hennecke durch. Der 44-jährige Zimmermann erkor seine Frau Silke (41 Jahre, Bürokauffrau) zu seiner Königin.

Alexander Schilling ist neuer König der Schützenbruderschaft St. Vitus in Bontkirchen. Seine Frau Silke ist Königin.
Alexander Schilling ist neuer König der Schützenbruderschaft St. Vitus in Bontkirchen. Seine Frau Silke ist Königin. © Kristin Sens

Weitere Königspaare, die vor dem 16. Juni gekrönt worden sind, finden Sie hier in unserem 1. Schützenfest-Ticker 2022 (April bis Mitte Juni).

Auch interessant

Kommentare