168,5 Kilometer gelaufen

Hubert Bauerdick aus Sundern erreichte den dritten Platz bei über 168,5 Kilometer in Thüringen im Nordic Walking in 29:03:07 Stunden.

Auch in diesem Jahr nahmen aus Sundern Gabriele Keck und Hubert Bauerdick am 25. Rennsteig Etappenlauf über fünf Tage hintereinander in Thüringen teil.

Dabei wurde der Rennsteig über seine gesamte Länge von 168,5 Kilometer vom Start in Blankensteig an der Saale bis zum Endpunkt in Hörschel an der Werra durchlaufen. Gabriele Keck benötigte für die Strecke 35:01:54 Stunden und belegte in der Gesamtwertung der Walker und Nordic Walker eine hervorragenden vierten Platz.

Jeden Morgen neu motivieren

Hubert Bauerdick kam nach 29 :03,07 Stunden ins Ziel und in der Gesamtwertung auf den dritten Platz.

Es verpasste dabei sein sich selbst gestecktes Ziel, diesmal unter 29 Stunden zu kommen nur knapp um drei Minuten.

"Es uns beiden sehr viel Spaß gemacht, sich eine Woche lang jeden Morgen neu zu motivieren und die stark profilierte Strecken von 27, 34 oder über 40 Kilometern über Waldpfade und Forststraßen sowie durch wurzelige und steinige Hohlwege zu bewältigen", erzählen die beiden Sportler.

Die Höhenunterschiede von insgesamt 3000 Meter hätte ihnen einiges an Ausdauer und Kraft abverlangt, denn oft ging es über 20 Prozent die steilen Anstiege hinauf. Als nächstes Ziel steht der Rothaarsteig an, den sich beide unter die Füße nehmen wollen.

Aber auch die neue Waldroute mit über 240 Kilometern ist im Planung und könnte eine neue herausforderung werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare