Schwer verletzte Frau nach Alleinunfall

Sundern. Eine 26-jährige Frau aus Arnsberg wurde am Dienstag gegen 13.45 Uhr bei einem Unfall auf der Seestraße in Amecke schwer verletzt. Möglicherweise fuhr die Frau unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln.

Die Frau fuhr mit ihrem Auto auf der Seestraße von Amecke nach Langscheid. In einer langgezogenen Linkskurve kam sie zunächst auf den rechten, schneebedeckten Seitenstreifen. Als sie nach links auswich, überschlug sich das Auto und blieb im linken Straßengraben auf der Seite liegen. Durch die Rettungskräfte der First Responder Langscheid wurde die Frau erst versorgt und anschließend aus dem Fahrzeug befreit. Durch den Rettungsdienst wurde sie schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Da Hinweise auf den Konsum von Betäubungsmitteln bestehen, wurde der Frau Polizeiangaben zufolge im Krankenhaus eine Blutprobe entnommen. Das nicht mehr fahrbereite Auto musste abgeschleppt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare