Vortrag in der Molkerei über Motorrad-Reise

Vom Abenteuer Amerika

Erik Peters berichtet von seinen bunten und vielseitigen Eindrücken aus Amerika.

Erik Peters ist wieder zu Gast in der Alten Molkerei in Allendorf. Schon mit Cologne-Shanghai und Oman-Island begeisterte er seine Gäste in Allendorf.

Jetzt bringt er Impressionen von seinem Abenteuer „Von Kanada durch Alaska nach New York“ mit.

Allendorf.

Im vergangenen Jahr präsentierte er an zwei Tagen vor ebenfalls ausverkaufter Molke den ersten Teil der Nordamerika-Reise, von der Karibikküste bis in die Rocky Mountains. Nun wird er den zweiten Teil seiner Motorrad-Abenteuerreise präsentieren. Auf insgesamt 28.000 Kilometern verläuft die fünfmonatige Reise durch die nordischen Regenwälder Britisch Kolumbiens und die schier endlose Weite des Yukon Territoriums bis in die arktische Tundra am Polarmeer in Alaska. Sei es die Goldsuche am legendären Klondike River, eine Kajaktour durch die eisige Gletscherwelt im Prince William Sound oder die vielen Begegnungen mit Bären – unterwegs gilt es viele Abenteuer zu bestehen. Nach dem Besuch des größten Motorradtreffens der Welt in Sturgis bilden New York City und die Neuenglandstaaten den Abschluss dieser epischen Reise, bevor es auf einem Frachtschiff zurück über den stürmischen Nordatlantik in die Heimat geht.

Atemberaubende Bilder zu sehen

In atemberaubenden Bildern und Filmsequenzen hat Erik Peters ein einzigartiges Abenteuer eingefangen, an dem er seine Zuschauer in der Alten Molke hautnah und intensiv und wie immer mit er gehörigen Portion Humor gewürzt teilhaben lässt.

Der Eintritt beträgt zehn Euro. Beginn ist am kommenden Samstag, 12. Oktober um 19.30 Uhr und am Sonntag, 13. Oktober, um 16 Uhr. Ein Kartenvorverkauf findet im Reisebüro Cramer in Allendorf statt. Reservierungen unter % 02393/220049 oder E-Mail: Reisebuero.Cramer@gmx.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare