1. SauerlandKurier
  2. HSK
  3. Sundern

Angst vor Appartements

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Ein Bild aus dem Dormio-Ferienpark Heimbach in der Eifel. Wird es so bald am Amecker Vorbecken aussehen, fragt die Bürgerinitiative.  Foto: BI
Ein Bild aus dem Dormio-Ferienpark Heimbach in der Eifel. Wird es so bald am Amecker Vorbecken aussehen, fragt die Bürgerinitiative. Foto: BI

Die Bürgerinitiative „Amecke 21“ befürchtet, dass ein großes Gelände am Ostufer des Sorpevorbeckens unterhalb der Straße „Am Roden“ verbaut werden soll.

„Nach unseren Informationen sind unter anderem mehrgeschossige Apartmenthäuser geplant“, so die Mitglieder.

Amecke.

Außerdem sollen nach Erkenntnissen der BI Flächen rund um die Freibadruine weit unter Marktwert verkauft werden. „Zu einem lächerlichen Quadratmeterpreis von 7,50 Euro. Dadurch entgehen der Öffentlichen Hand Einnahmen in Millionenhöhe. Wir appellieren an die Kommunalpolitik, diesem Vorhaben nicht zuzustimmen.“ Den Ameckern ist immer noch unverständlich, wie es zu diesen Plänen kommen konnte: „Wir befürchten, dass kommunalpolitische Entscheidungen aus der Vergangenheit die Investoren in diese exquisite Verhandlungsposition gebracht haben. Noch einmal appellieren wir eindringlich an die Politiker, verantwortungsbewusst mit unseren Steuergeldern umzugehen.“

Nach der Ratssitzung sieht der Zeitplan nun folgendermaßen aus: Eine Informationsveranstaltung am Donnerstag, 13. Februar, ab 19 Uhr in der Schützenhalle Amecke soll die Bürger ausreichend informieren. „Die Fortentwicklung des Regionale-Projektes sowie des Ferienparks in Amecke sollen in dieser Veranstaltung näher vorgestellt werden. Anschließend besteht die Möglichkeit Fragen zu stellen und hierüber ausführlich zu diskutieren“, heißt es in der Einladung des Bürgermeisters und der Ortsvorsteherin. Am Mittwoch, 19. Februar, findet dann eine Sondersitzung des Rates zu diesem Thema statt.

Auch interessant

Kommentare