Schriftführer trägt die Krone

Arnsberger Bürgerschützen feiern Jörg Werdite und Julia Hunecke

+
Das neue Königspaar der Arnsberger Bürgerschützengesellschaft, Jörg Werdite und Julia Hunecke, durften sich nach der Proklamation am Alten Markt im Festzug durch die Stadt von den Bürgern feiern lassen.

Arnsberg. Bis in die späteren Mittagsstunden mussten sich am Montag die Arnsberger gedulden, bevor sie ihren neuen Schützenkönig feiern konnten. Gegen 14 Uhr war dann klar: Der Schützenkönig 2019 der Arnsberger Bürgerschützengesellschaft heißt Jörg Werdite.

Auf einem eigens an der Vogelwiese im Eichholz aufgestellten Podest ließ sich der neue Regent feiern – und nicht nur er. Unter Verzicht auf die in Arnsberg traditionellen Meldereiter wurde auch die Königin gleich auf der Vogelwiese „eingefangen“ und vorgestellt. Julia Hunecke tritt die Nachfolge von Vanessa Drepper an.

Über einen neuen Jugendkönig können sich die Bürgerschützen ebenso freuen: Marius Sauerwald aus der 4. Kompanie ist 20 Jahre alt und studiert Maschinenbau in Meschede. Er ist Mitglied im Hofstaat der Bürgerschützen.

Was sich über die Vogelwiese hinaus wie ein Lauffeuer in die letzten Winkel der Altstadt verbreitete, wurde dann am Montagabend noch einmal ganz offiziell: Hunderte von Besuchern und Schützen waren zur Proklamation der Königin gekommen. Und die fand entgegen aller Tradition diesmal nicht im Alten Rathaus, sondern – den Bauarbeiten dort geschuldet – im Blauen Haus am Sauerlandmuseum statt. Hauptmann Peter Erb nutzte vor dem großen Umzug die Gelegenheit, noch einmal seinen Dank an das scheidende Königspaar, Herbert von Canstein und Vanessa Drepper, zu schicken.

Hunderte von Gästen am Alten Markt warteten Montagabend mit den Schützen auf die traditionelle Proklamation der Königin.


Zur neuen Königin wusste Erb zu berichten, dass sie im benachbarten Oeventrop vom Schützenvirus infiziert worden sei. Und nicht nur das: „Wir haben erstmals bei den Bürgerschützen auch eine verheiratete Königin“, so der Hauptmann, das sei nur eine Frage der Zeit gewesen. An der Seite ihres Mannes Sebastian Hunecke aus der dritten Kompanie sei sie längst mit Kopf und Herz bei den Arnsberger Bürgerschützen angekommen. „Wir freuen uns, dass du unsere Königin bist“, strahlte Peter Erb. Julia Hunecke ist 28 Jahre alt. Beruflich ist sie als Heilerziehungspflegerin tätig und betreut dort psychisch erkrankte Menschen in einem Wohnheim. Auch sportlich zeige sich die neue Königin aktiv: So fahre sie gerne Ski und spiele zudem Handball beim TV Arnsberg, sagte Erb.

"Wir haben erstmals bei den Bürgerschützen auch eine verheiratete Königin"

Die Vorstellung des neuen Schützenkönigs wurde im Anschluss zu einer reinen Familienangelegenheit. Als Bruder und Führer der 2. Kompanie präsentierte Kai Werdite stolz „seinen König“ Jörg Werdite. Der ist 39 Jahre alt und wohnt am Seltersberg in Arnsberg. Bei den Schützen ist Werdite schon 1995 eingetreten und hat seitdem einige Funktionen und Aufgaben inne gehabt. Doch schon vor dieser Laufbahn schnupperte er im Jahr 1987/88 erstmals royale Luft – als Kinderkönig bei den Bürgerschützen. Später folgten verschiedene Kompanieaufgaben sowie seine Tätigkeit als Adjutant von 2005 bis 2008. Seit 2012 ist der neue König bereits erster Schriftführer der Gesellschaft und damit auch im Vorstand aktiv. Werdite ist zudem sei vielen Jahren Mitglied im SGV und kümmert sich dort vor allem um die Sommerlager. Beruflich orientiert sich Jörg Werdite seit 1998 bei der Volksbank Sauerland. Nach vielen Jahren im Privatkundengeschäft wechselte er 2014 in den Bereich der Firmenkunden und bereitet sich derzeit auf seine zukünftigen Aufgaben im Bereich Marketing und Öffentlichkeitsarbeit vor.

Der Vorstellung des Königspaares im kleinen Kreis folgte die mit Spannung erwartete Proklamation der Königin und Verabschiedung ihrer Vorgängerin – diesmal am Fenster eines „normalen“ Büros im Blauen Haus. Der Stimmung unter den vielen Gästen tat das jedoch keinen Abbruch, und lautstark ließ die begeisterte Masse sowohl die alte wie auch die neue Königin der Bürgerschützen hochleben. Unter dem Beifall der Gäste reihte sich das neue Königspaar in den großen Festzug ein, der über Alter Markt und Steinweg, Bömerstraße und Europaplatz bis zur Festhalle führte. Dort wurde das neue Königspaar weiter gefeiert.

Festzug in Arnsberg 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare