FDP beeinruckt

Mitglieder der FDP Sundern besichtigten zwei Sunderner Unternehmen.

Die FDP Sundern besuchte im Rahmen ihrer Fraktionssitzung zwei neue Unternehmen in Sundern. Die Firma medienkraftwerk in Amecke bietet mobile Präsentationssysteme für Messestände und den Marketingbereich an. Betreiber Thomas Struwe aus Amecke erläuterte den Fraktionsmitgliedern das Produkt und berichtete über die Eröffnung seines neuen Unternehmens. Gleich nebenan hat der Kfz-Meister Rudolf Struwe Räumlichkeiten für eine Autowerkstatt eingerichtet. Die FDP-Fraktionsmitglieder zeigten sich beeindruckt von dem Einsatz, den die beiden jungen Unternehmer leisten müssen, um im Wettbewerb bestehen zu können.

In den letzten Jahren gab es im Stadtgebiet nur wenig Neugründungen von Unternehmen, und der Verlust von über 1000 Arbeitsplätzen musste beklagt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare