Festliches Konzert mit Sopranistin 

Weihnachtslieder erklingen am Dreikönigstag in Hachen

Solistin Jana Stehr singt in Hachen bekannte Weihnachtslieder.

Hachen, Die langjährige Tradition der Weihnachtskonzerte setzt der Chor „Musica Eintracht Hachen“ am Sonntag, 6. Januar, fort. Beginn ist um 17 Uhr in der Hachener Pfarrkirche Mariä Opferung.

Unter der Leitung von Kantor Hartwig Diehl wirkt außer der „Musica Eintracht Hachen“ die Kantorei an St. Johannes Baptist Neheim mit und Maria Bertelsmann übernimmt die Orgelbegleitung. Als Solistin wurde die aus vergangenen Konzerten bekannte Sopranistin Jana Stehr verpflichtet.

Jana Stehr stammt aus Lomnice nad Popelkou in Tschechien. Sie studierte am Konservatorium in Pardubice/Tschechien und ist Preisträgerin beim Landeswettbewerb NRW und Finalistin mehrerer internationaler Gesangswettbewerbe in Berlin, München, Wien und Karlsbad. Ihre Konzertverpflichtungen führen sie an verschiedene Orte in Tschechien, Slowakei, Polen, Österreich, Holland, Italien, England und Deutschland. Aufnahmen im WDR-Fernsehen, beim Prager Rundfunk und im Tschechischen Fernsehen, CD-Einspielungen sowie Gesangsunterricht und Stimmbildung dokumentieren ihre rege musikalische Tätigkeit.

In Hachen singt sie unter anderem im Wechsel mit dem Chor und der Gemeinde bekannte Weihnachtslieder wie „Es ist ein Ros entsprungen“, „Herbei, o ihr Gläub‘gen“ oder „Stille Nacht“. Aber auch klangvolle Solopartien wie „Jerusalem“ oder „Weihnachtsfriede“ werden dem Publikum geboten. Der Chor wird ebenfalls mit bekannten Weihnachtliedern und mit „Gloria in altissimis“ und „Tollite hostias“ aus „Oratorio de Noel“ von Camille Saint-Saens zu hören sein.

Der Eintritt zu diesem Konzert ist frei. Spenden sind aber willkommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare