Zu schwerer Lkw auf Bongossi-Brücke

Keine Schäden festgestellt: Brücke in Sundern wieder freigegeben

Die Bongossi-Brücke in Sundern wurde nach Überfahrung durch einen zu schweren Lkw gesperrt

Sundern - Die zeitweise gesperrte Bongossi-Brücke in Sundern ist wieder freigegeben. Weil ein zu schwerer Lkw darüber gefahren war, hatte die Stadt sie vorsichtshalber untersucht.

Update 5. Dezember, 13.52 Uhr: Die Brücke wurde am Mittwoch von dem Prüfingenieur untersucht. "Es wurden keine Schäden festgestellt, so dass die Brücke im Laufe des Tages wieder für den Verkehr (bis zwölf Tonnen) freigegeben wird", teilt die Stadt Sundern mit.

Lesen Sie hier die Ursprungsmeldung

Die Bongossi-Brücke im Zuge der Straße „Schimmerlingshof“ in Sundern wurde von einem Sattelzug mit 20 Tonnen Gesamtgewicht überfahren. Doch er war zu schwer für die Brücke. 

Da die Brücke maximal von Fahrzeugen mit einem zulässigen Gesamtgewicht von zwölf Tonnen überfahren werden darf, kann nicht ausgeschlossen werden, dass die Brücke einen Schaden davongetragen hat. Daher kann die Standsicherheit des Bauwerkes nicht mehr gewährleistet werden, was die Stadt Sundern dazu veranlasst hat, eine Vollsperrung zu verhängen. 

Statische Untersuchungen an der Brücke wurden bereits eingeleitet. Zum Anfahren der Parkplätze kann die nebenliegende Brücke befahren werden. Diese ist allerdings auf 2,0 Tonnen abgelastet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare