Eröffnung am Sonntag

"Buckelmercedes" kommt zur Eröffnung der Heinrich-Lübke-Ausstellung nach Sundern

Der Mercedes 300d damals vor dem Kolpinghaus in Sundern.

Sundern - Ein ganz besonderes Highlight wird am Sonntag, 6. Oktober, im Rahmen der Ausstellungseröffnung zum 125. Geburtstag des zweiten Bundespräsidenten Heinrich Lübke um 14 Uhr vor der Stadtgalerie zu sehen sein.

„Der original Mercedes 300d, auch Buckelmercedes genannt, des ehemaligen Bundespräsidenten Heinrich Lübke wird dankenswerter Weise von der Autosammlung Steim zu diesem besonderen Anlass ausgeliehen“, freut sich Uta Koch vom Kulturbüro. 

Im Anschluss wird der Mercedes im Autohaus Hengesbach bis zum Ausstellungsende am 27. Oktober ausgestellt. „Dieses Highlight ist mit der Unterstützung der Sparkasse Arnsberg-Sundern, des Museumsvereins Sundern und des Autohauses Hengesbach ermöglicht geworden“, so Koch. 

In der Ausstellung sind sowohl Exponate aus dem Heinrich-Lübke-Haus zu sehen, als auch Gegenstände der Sunderner Bürger, die sie mit den 60er Jahren verbinden, also aus der Zeit, als Heinrich Lübke Bundespräsident war. DieAusstellung in der Stadtgalerie ist bis zum 27. Oktober jeweils von Mittwoch bis Freitag von 14 bis 18 Uhr geöffnet und Samstag bis Sonntag von 12 bis 17 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare