Chrom alter "Schätzchen" blitzt auf

Wie im letzten Jahr wird der Oldtimerkorso ein Höhepunkt des Autofrühlings, ist sich der Museumsverein sicher.

Zum Autofrühling in Sundern am 12. und 13. April gibt es wieder Raritäten der Fahrzeuggeschichte zu sehen. Höhepunkt ist fast schon traditionell der Oldtimerkorso am Sonntag, 13.April, durch die City.

Am Samstag hat das Museum in der alten Kornbrennerei von 14 bis 18 Uhr geöffnet. "Benzingespräche" unter Oldtimerliebhabern, Vorführungen im Museum, Bestaunen von "alten Schätzchen" — ein schöner Nachmittag in zwangloser Atmosphäre ist garantiert.

Am Sonntag öffnet das Museum um 11 Uhr. Wer am Korso durch die City mit einem Fahrzeug teilnehmen möchte, sollte sich gegen 13 Uhr am Museum einfinden.Ab 14 Uhr geht es dann im Schritttempo durch die Fußgängerzone und wieder zum Museum zurück. Am Museum gibt es Waffeln aus dem Maybaum-Eisen und Kaffee gegen eine angemessene Spende für den Museumsverein. Mit verschiedenen Vorführungen gestalten die Vereinsmitglieder einen interessanten Nachmittag bis 17 Uhr. Anmeldungen zum Oldtimertreffen nimmt Vereinschef Herbert Müller, Tel.: 0 29 33/ 63 32, email: bfghmueller@web.de sowie alle Vorstandsmitglieder entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare