Chronik in drei Bänden

Klaus Mußhoff (mitte) überreicht dem Vorsitzenden des Vereins '700 Jahre Sundern - Freiheit und Kirche' Hans-Jürgen Schauerte (r.) die Urkunde über die Spende aus dem Kulturfonds der RWE. Links Kassierer Reinhold Scheffer.

Aus dem "Kulturfonds" der RWE erhält der Verein "700 Jahre Sundern - Freiheit und Kirche" 1000 Euro. Klaus Mußhoff, zuständig für den Kontakt des Versorgungsunternehmens mit den Kommunen, überreichte dem Vorsitzenden Hans-Jürgen Schauerte und Kassierer Reinhold Scheffer jetzt das Geld, verbunden mit einer Urkunde über das Sponsoring.

Ehrenamtliches Engagement für Kultur, Jugend und Zukunft unterstützt der Fonds, berichtete Mußhoff bei der Übergabe. Auch wenn das Jubiläum, das Sundern im Jahr 2010 feiert, von einem Blick zurück in die Vergangenheit bestimmt ist, wird durch die Teilnahme von Schülern, Jugendlichen in verschiedenen Vereinen auch eines der Voraussetzungen erfüllt, darauf wies Schauerte hin. Außerdem wollen die Sunderner in gut einem Jahr auch nach vorne blicken, auf die nächsten Jahren.

Für den Vorstand und den Beirat des Vereins "700 Jahre" werden die Vorbereitungen für das Jubiläumsjahr immer konkreter. Erste Ideen für 2010 und Termine wurden jetzt abgestimmt. Ein offizieller Festakt findet am 8. Mai statt, dem Datum auf dem Dokument, auf das sich das Jubiläumsdatum bezieht.

Zu den großen Projekten gehört eine dreibändige Chronik des Ortes. Auf Grundlage der Chronik von 1954 werden die folgenden 56 Jahre ergänzt und die Gelegenheit genutzt, Fehler in dem alten Buch auszumerzen. Der erste Band soll im Herbst kommenden Jahres erscheinen, der zweite zum Jubiläumsdatum, der letzte Ende 2010.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare