"Ein großes Stück weiter"

Ein Teil der 28 Sponsoren bei der Übergabe des neuen Mannschafts-Transportwagens mit Vertretern aus Wehrführung und Verwaltung.

Dank der finanziellen Unterstützung der 28 Sponsoren aus dem gesamten Stadtgebiet konnte jetzt ein nagelneuer Ford Transit Mannschaftstransportwagen an die Jugendfeuerwehr der Stadt Sundern übergeben werden.

Fläche für Fläche des Transporters wurde durch regionale Firmen vermietet, die sich und ihr Angebot in der Öffentlichkeit präsentieren wollen. Komplett aus deren Beiträgen finanzierte sich das Fahrzeug. Dieses kommt auch der Stadt Sundern zugute, die sich angesichts der Haushaltslage komplett aus dieser Neuanschaffung heraushalten konnte.

Bei der Fahrzeugübergabe an die Jugendfeuerwehr bedankte sich Brandschutzdezernent Meinolf Kühn herzlich bei allen Sponsoren. Er betonte, dass auch einige Firmeninhaber selbst Mitglied in der freiwilligen Feuerwehr sind und wie wichtig es sei, Feuerwehrleute für den Einsatzdienst während der Arbeit freizustellen. Ein ebenso großes Dankeschön verkündete Wehrführer Peter Risse im Namen der Feuerwehr gegenüber den Spendern. Jugendfeuerwehrwart Michael Müller betonte, wie wichtig die feuerwehrtechnische Ausbildung sei, aber auch ebenso die Jugendarbeit und dass man durch diese Anschaffung ein großes Stück weitergekommen ist.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare