Polizei bittet um Hinweise

Einbrecher knacken Opferstock in Sauerländer Kapelle - und flüchten mit minimaler Beute

+
Die Polizei bittet nach dem Einbruch in die Bergmer Kapelle in Stockum um Hinweise.

Stockum - Manche Kriminelle schrecken vor nichts zurück: Unbekannte haben am vergangenen Wochenende den Opferstock in der Bergmer Kapelle in Stockum aufgebrochen. Ihre Beute war allerdings sehr überschaubar.

Die Tat ereignete sich Angaben der Polizei zufolge zwischen dem 9. (Donnerstag) und dem 12. Januar (Sonntag). In diesem Zeitraum hatten es die unbekannten Täter auf den Opferstock der Stockumer Kapelle abgesehen. 

"Die Täter brachen den Opferstock auf und entwendeten einen geringen Bargeldbetrag", berichtet die Polizei. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Sundern unter 02933/90 200 in Verbindung zu setzen. 

Ungewöhnliche Ziele für Einbrüche gibt es im Sauerland immer wieder: In Drolshagen waren die Täter in einen Kindergarten eingestiegen und hatten vor allem Sachschaden angerichtet. Kurios endete ein Diebstahl in Attendorn: Ein Mann hatte dort seinen gestohlenen Roller im Internet gefunden und war mit der Polizei beim "Verkaufsgespräch" aufgetaucht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare