Signal der Einzelhändler 

Bäume zieren die Fußgängerzone

+
Die Fußgängerzone in Sundern erstrahlt nach vielen Jahren ohne Bäume wieder im weihnachtlichen Glanz: 30 Akteure spendeten dafür Weihnachtsbäume.

Sundern – Ein klares Signal für Sundern setzten 30 Akteure in der Fußgängerzone von Sundern, indem sie sich an der spontan ins Leben gerufenen Aktion „Weihnachtsbäume für die Fußgängerzone“ aussprachen und einen oder mehrere Bäume spendeten. 

Auch die Banken beteiligten sich mit einer Baumspende, um die Fußgängerzone nach vielen Jahren ohne Bäume wieder im weihnachtlichen Glanz erstrahlen zu lassen.

Die Idee entstand während eines informellen Gesprächs im Büro der Stadtmarketing-Sundern eG. Klaus-Werner Herdring, der das Thema ansprach, ließ sich dazu verpflichten, die Einzelhändler der Fußgängerzone anzusprechen – und schaffte mit seinem Engagement, dass sich sowohl Stadtmarketing-Mitglieder als auch Nichtmitglieder als eine Einheit sahen und gemeinsam der Spendenaktion folgten.

Da der Zeitrahmen sehr eng gesteckt war, war es nicht möglich, die Weihnachtsbäume zum ersten Advent in der Innenstadt zu verteilen. Aber, pünktlich zum Weihnachtstreff am 7. und 8. Dezember werden die Bäume die Stadt schmücken.

„Wir freuen uns sehr über dieses Signal der Einzelhändler für den Standort Sundern und die große Resonanz. Eine einheitlich geschmückte Fußgängerzone mit weihnachtlich dekorierten Geschäften lädt ganz sicher zum Bummeln in Sundern im Advent ein“, freut sich Julia Koger, Geschäftsleiterin der Stadtmarketing Sundern eG.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare