Erfolgreiches Jahr für RCS

Der Vorstand des RC Sorpesee mit den Sport-Utensilien aller Abteilungen.

Gut gefüllt war der Aufenthaltsraum im Bootshaus des Ruderclubs zur Mitgliederversammlung 2010. Die Vorsitzende Ute Schlecht stellte in ihrem Rückblick auf das Jahr 2009 die aktuellen Mitgliederzahlen vor: 428 Mitglieder gehören dem Verein an, gut ein Drittel davon sind Kinder und Jugendliche und knapp zehn Prozent, die im Ruderclub "Sport der Älteren" betreiben.

Sportlich war es ein erfolgreiches Jahr insbesondere für die Ruderabteilung. So konnte Ute Schlecht Marc Stübbecke für den großen Erfolg bei den Deutschen Juniorenmeisterschaften ehren. Er gewann als Schlagmann im Vierer-ohne der B-Junioren über die 1500 Meter Strecke auf dem Essener Baldeneysee die Goldmedaille und im Zweier-ohne zusätzlich die Silbermedaille. Außerdem wurden für ihre Trainingsleistungen die Kilometerkönige Addi und Christel Ullrich, Marc Stübbecke und Saskia Kürzel geehrt, sowie Guido Kuhlmann für seinen dritten Sieg beim Rothaarsteigmarathon.

Die Volleyballer berichteten über den Spielbetrieb mit 5 Damen- und 9 Jugendmannschaften, diesjährige Erfolge sind die Qualifikation der D- und der A-Jugend für die Westdeutschen Meisterschaften.

Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden Marianne Feldmann, Renate Noll, Philipp Schmoll, Stefan Schandelle und Josef Schäfer geehrt.

Es wurde zudem die Neufassung der Vereinssatzung beschlossen bevor anschließend eine Entscheidung über die sportliche Zukunft des Vereins getroffen wurde: Athleten aus der Region haben sich zusammengeschlossen um den Triathlonsport am Sorpesee unter dem Dach des RC Sorpesee zu etablieren.

Neue Abteilung hat "O.K."

Die Versammlung stimmte der Abteilungsgründung einstimmig zu und wünscht den Sportlern viel Erfolg für die Saison 2010.

Die Vorstandswahlen ergaben einige personelle Änderungen: Der bisherige 2. Vorsitzende Christof Naploszek übergab sein Amt nach 6 Jahren an Stefan Feldmann. Für Hanna Feldmann übernimmt Christoph Hegemann die Tätigkeit als Jugendleiterin. Ein ganz besonderer Dank ging an Hausmeister Berni Noll, der nach 25 Jahren nun in die wohlverdiente "Rente" geht. Für ihn wurde Bernd Feldmann einstimmig in den Vorstand gewählt. Wiedergewählt wurden zur Schriftführerin Alexandra Nieder und zum Referenten für Öffentlichkeitsarbeit Sebastian Papenkort. Die bereits durch die Abteilungsversammlungen zur Wahl vorgeschlagenen Abteilungsleiter Christel Ullrich (Rudern), Martin Barthel (Volleyball) und Henry Freiburg-Senses (Triathlon) wurden im Amt bestätigt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare