Feuerwehreinsatz in der Fußgängerzone

Essen brennt auf dem Herd: Ein Verletzter in Sundern

+
In einem Wohnhaus neben der St. Johannes-Kirche in Sundern war die Feuerwehr im Einsatz.

Sundern - Auf dem Herd vergessenes Essen hat am Samstagnachmittag für einen großen Feuerwehreinsatz in der Fußgängerzone in Sundern gesorgt. Durch den Qualm wurde ein Bewohner der Wohnung an der Hauptstraße leicht verletzt.

Als die Feuerwehr eintraf, war die Ursache schnell gefunden: Essen auf dem Herd hatte eine starke Rauchentwicklung in der Wohnung in unmittelbarer Nähe der St. Johannes-Kirche ausgelöst. Das teilte ein Sprecher der Feuerwehr Sundern auf Anfrage mit.

Vor Ort konnten die Einsatzkräfte nicht mehr viel machen und mussten lediglich die Wohnung lüften. Der Rettungswagen nahm vorsorglich eine Person mit ins Krankenhaus, die durch den Qualm leicht verletzt wurde.

Essen auf dem Herd hatte den Einsatz ausgelöst.

Nach einer Dreiviertelstunde konnten die rund 35 Einsatzkräfte wieder abrücken. Der Großeinsatz mitten in der Fußgängerzone sorgte nach Angaben der Feuerwehr für Aufruhr und zog viele Schaulustige an.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare