Fahrbahndecken werden saniert

Ab Montag: Vollsperrungen für Bauarbeiten in Sundern und Langscheid

+
Deckensanierungen sind in Sundern und Langscheid geplant.

Sundern – Voraussichtlich ab Montag, 14. Oktober,  beginnt in der Berliner Straße in Sundern und in der Brunnenstraße in Langscheid die Fahrbahn-Deckensanierung. Dazu ist eine Vollsperrung der Berliner Straße von der Einmündung Kiefernhang bis zum Hallenbad/Sporthalle für circa sechs bis acht Werktage unumgänglich. Das teilt die Stadt Sundern mit.

Die Arbeiten in der Brunnenstraße zwischen der Einmündung Langscheider Straße und der Einmündung Lindenstraße erfolgen unter abschnittsweiser Vollsperrung der Straße in mehreren Bauabschnitten. Der erste Abschnitt liegt zwischen Hausnummer 54a (Einmündung Auf der Platte) und Hausnumer 60 (Einmündung Lindenstraße). Der zweite Abschnitt liegt im Bereich der Häuser Nummer 2 im Bereich der Einmündung Langscheider Straße bis zur Hausnummer 36 (Bildungszentrum). Als letzter Abschnitt wird in dem Teil zwischen der Hausnummer 36 (Bildungszentrum) und 54a (Einmündung Auf der Platte) gearbeitet.

Während dieser Zeit ist das Anfahren der Grundstücke und ein Parken im Baustellenbereich nicht möglich. Das Bildungszentrum Sorpesee, das Haus des Gastes sowie der Frischmarkt Langscheid sind während der Bauzeit beschränkt anfahrbar. Die Stadt Sundern bittet die Anwohner, öffentliche Parkplätze im unmittelbaren Umfeld zu nutzen. Umleitungen werden ausgeschildert. 

Müllabfuhr eventuell von Maßnahme betroffen

Die Müllabfuhr in der 42. Kalenderwoche ist von den Arbeiten nicht betroffen und wird die Leerung der Tonnen wie gewohnt vornehmen.

Sollte in der 43. Kalenderwoche am Tag der Leerung der Bauabschnitt nicht befahrbar sein, werden die Anwohner gebeten, ihre Tonne an den nächsten Einmündungsbereich zu stellen, damit diese von dort abgeholt und geleert werden kann. Die vor Ort tätige Firma ist dabei behilflich.

Durch die Baumaßnahme sind Beeinträchtigungen in Form von Lärm- und Staubentwicklung nicht zu vermeiden. Hierfür bittet die Stadt Sundern um Verständnis. Die Baustellenbereiche werden lediglich für Rettungsfahrzeuge bei einem Notfall frei gegeben. Polizei, Rettungsdienste, Feuerwehr und Müllabfuhr sind über die Sperrung informiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare