Feuer im Keller eines Zweifamilienhauses

Sundern. Im Keller eines Zweifamilienhauses brach in der Nacht zum Freitag ein Feuer am Scheedweg aus. Zwei Bewohner mussten mit einer Rauchvergiftung ins Krankenhaus.

Wie die Polizei mitteilt, bemerkte eine Anwohnerin gegen 1.20 Uhr den Brand. Hierdurch konnten auch die anderen Bewohner informiert werden. Trotz der frühzeitigen Brandentdeckung mussten eine 23-jährige sowie eine 55-jährige Frau mit einer Rauchvergiftung ins Krankenhaus gebracht werden. 

Die Feuerwehr konnte den Brand in dem Versorgungsraum schnell ablöschen und eine Ausbreitung der Flammen verhindern. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern derzeit noch an. Bereits am 16. Januar brannte auf dem Grundstück des Hauses eine Gartenhütten. Hier gehen die Brandermittler von einer Brandlegung aus.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare