Feuerwehrmann offenbar Brandstifter

Amecke. Die Feuerwehr der Stadt Sundern wurde am Samstagvormittag gegen 10 Uhr zum Brand eines Gartenschuppens im Ortsteil Amecke alarmiert. Bei Eintreffen der ersten Kräfte stand der Schuppen nach Angaben der Feuerwehr bereits in Vollbrand.

Das Feuer konnte durch die Feuerwehr unter Atemschutz schnell abgelöscht werden. Aufgrund von Informationen aus der Bevölkerung konnte die Feuerwehr der Polizei noch vor Ort einen entscheidenden Hinweis geben, sodass schon kurz nach dem Brandereignis ein tatverdächtiger Feuerwehrmann der Löschgruppe Amecke durch die Polizei befragt werden konnte. 

Aufgrund des im Raume stehenden Tatvorwurfes der Brandstiftung wurde der Feuerwehrangehörige mit sofortiger Wirkung vom Dienst suspendiert. Seitens der Feuerwehr können aufgrund des laufenden Ermittlungsverfahrens zum jetzigen Zeitpunkt keine weiteren Angaben gemacht werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare