"Filmmusik" ist neues Projekt

Schon jetzt beginnen für die Chorgemeinschaft und Rüdiger Alkert (li.) die Vorbereitungen für das große Konzert im Mai 2011.

Bei der Generalversammlung der Chorgemeinschaft "St. Martinus Hellefeld" konnte man auf ein sehr erfolgreiches Jahr 2009 zurückblicken und richtete gleichzeitig den Blick schon in die Zukunft, denn die Planungen für das nächste große Konzert laufen bereits.

Nach den Berichten standen die Neuwahlen eines neuen Kassierers sowie des 2. Vorsitzenden an. Maria Aufderbeck wurde als zweite Vorsitzende wiedergewählt. Neuer Kassierer wurde Wolfgang Mocigemba.

Im Anschluss wurden die Sänger mit den wenigsten Fehlstunden geehrt. Renate Schrader aus Hellefeld fehlte bei keiner Probe und Anni Feicke aus Herblinghausen fehlte nur bei einer Probe. Beide Damen erhielten vom Vorsitzenden Heinz Gierse ein Präsent. Dank ging auch an Chorleiter Rüdiger Alkert für seine Geduld und seinen unermüdlichen Einsatz.

Nach dem großen Erfolg des Konzertes "Salonmusik der 20er, 30er u. 40er Jahre" im Jahr 2008 plant die Chorgemeinschaft für das Jahr 2011 ein neues großes Konzert-Projekt dieses mal unter dem Motto: "Film-Musik aus verschiedenen Jahrzehnten"

Für dieses Konzert, das im Mai 2011 aufgeführt werden soll, sucht der Chor auch dieses Mal neue Projekt - Mitglieder die Spaß am gemeinsamen Chorgesang und an der Geselligkeit haben.

Reise durch die Jahrzehnte

Zur wöchentlichen Chorprobe, die jeden Dienstag um 20 Uhr im Martinushaus in Hellefeld stattfindet, sind Interessenten eingeladen.

Weitere Informationen erteilen Vorsitzender Heinz Gierse unter Tel.: 02934/848, die zweite Vorsitzende Maria Aufderbeck unter Tel.: 02934/204 oder alle anderen Chormitglieder. Außer dem neuen Projekt wird natürlich die ernsthafte und romantische Chormusik weiterhin im Repertoire des Chores bleiben und auch erweitert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare