Großer Karnevalskongress am Wochenende in Sundern

„Flotte Kugel“ ist Gastgeber

Die Garden der „Flotten Kugel“ sind Teil der „Närrischen Sitzung“ für die BWK-Gesellschaften am Samstag.

Der 11. November und der damit verbundene Start in die Karnevalssession rückt allmählich näher. Doch bevor das närrische Treiben beginnt, trifft sich der Bund Westfälischer Karneval (BWK) am kommenden Wochenende zuerst in Sundern.

Hier findet vom 21. bis 23. September der Kongress der Vereinigung statt. Im Jahr 1981 fand die Veranstaltung zuletzt in Sundern statt. „Wir freuen uns zu unserem 60. Vereinsjubiläum wieder den Zuschlag erhalten zu haben“, betont Magnus Bende, Präsident der „Flotten Kugel“ in Sundern.

Die alljährliche Vollversammlung der knapp 270 Mitgliedsgesellschaft aus Westfalen, wechselt jährlich im Bereich des Dachverbandes. Für die „Flotte Kugel“ gehe es am Wochenende nicht nur damit, sich selbst ein Stück weit zu präsentieren, sondern auch Werbung für ihren schönen Heimatort Sundern zu machen, schildert Magnus Bende außerdem.

Am kommenden Freitag, 20. September, empfängt der Bürgermeister der Stadt Sundern, Detlef Lins, um 18 Uhr das Präsidium des BWK sowie die Ausrichter des Vor- und Folgejahres. Ebenso werden Vorstand und Ehrensenatoren der Flotten Kugel dabei sein.

Präsidium wird neu gewählt

Vormittag und Nachmittag des 21. September gehören den Workshops und den Formalien. Die Jahreshauptversammlung des BWK startet um 14 Uhr, ein Partnerprogramm wird von der FKS ab 13.30 Uhr an den Sorpesee führen. In der Versammlung wird unter anderem ein neues Präsidium gewählt.

Derzeit führt Rolf Schröder aus Sundern, Sohn des ehemaligen Präsidenten der „Flotten Kugel“, Helmut Schröder, den Bund Westfälischer Karneval an.

Das Highlight des Tages wird die „Närrische Sitzung“ im Theatersaal der Hubertushalle am Abend des 21. September. „Unsere Garden, der Elferrat und die Prinzengarde Rönkhausen sowie viele weitere Künstler aus unserer Gesellschaft werden sich richtig ins Zeug legen“, beschreibt Magnus Bende einen Teil des Programms, welches allerdings nicht öffentlich ist. Die Sitzung ist den BWK-Gesellschaften vorbehalten.

Am Sonntag, 22. September, wird das Präsidium des BWK bei einem Frühschoppen verabschiedet. Als Dankeschön für die Teilnahme an den Karnevalszügen der vergangenen Jahre, hat die „Flotte Kugel“ hierzu ebenso eine Abordnung der Truppen, welche beim Karnevalsumzug dabei waren oder dabei sein möchten, eingeladen. Sollte jemand keine Einladung bekommen haben, bitte Kontakt mit Zugleiter Reinhard Paul aufnehmen (unter )%  01 71/9 73 94 67).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare