1. SauerlandKurier
  2. HSK
  3. Sundern

Führung soll bleiben

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Die Löschgruppen des Stadtgebietes waren zuletzt eingeladen, um über die Ernennung der stellvertretenden Wehrführung zu beraten.

In der vollbesetzten kleinen Schützenhalle in Sundern begrüßte Bürgermeister Detlef Lins die anwesenden Feuerwehrkameraden und bedankte sich für den hohen persönlichen Einsatz im Rahmen der Hochwasserlage vom 13. auf den 14. November, durch den schlimmeres verhindert werden konnte.

Ein weiterer Dank erging an Rainer Albers für die in allen Belangen professionelle Führung der gesamten freiwilligen Feuerwehr des Stadtgebietes. Er übergab im Anschluss das Wort an Kreisbrandmeister Martin Rickert, der die Versammlung im Folgenden leitete. Martin Rickert erläuterte das Verfahren der Anhörung der Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr zu dieser Personalentscheidung und stellte die Anforderungen und Qualifikationen, die an die Wehrführung gestellt werden dar.

Aus der Versammlung wurde Rainer Albers für eine zweite Amtszeit vorgeschlagen. Der Kreisbrandmeister fragte daraufhin alle Löschgruppen und den Löschzug Sundern, ob Rainer Albers dem Rat der Stadt Sundern als stellvertretender Wehrführer zur Ernennung vorgeschlagen werden sollte. Das einstimmige Votum der Versammlung unterstreicht das Vertrauen in Rainer Albers und seine hervorragende Arbeit in den vergangenen sechs Jahren.

Kreisbrandmeister Rickert wird nun dem Rat der Stadt Sundern vorschlagen, Rainer Albers für weitere sechs Jahre zum stellvertretenden Wehrführer zu ernennen.

Auch interessant

Kommentare