Auch bei Regen kein Matsch mehr an den Füßen

Verbindungsweg ist gepflastert

Georg Te Pass hat den ausgebauten Verbindungsweg zwischen der Theodor-Fontane-Straße und der Straße am Hohenberge in Sundern bereits getestet.

Sundern. Der Fußweg zwischen der Theodor-Fontane-Straße und der Straße am Hohenberge in Sundern ist ausgebaut. 

„Der Weg war bisher nicht ausgebaut und wurde bei schlechtem Wetter zu einem Matschweg“, sagt Ratsmitglied Georg Te Pass, der mit dem CDU-Ortsverband Sundern 2017 den Ausbau beantragt hatte. „Auch eine Beleuchtung fehlte. Der Weg dient nicht nur zur Verbindung beider Straßen und wird somit als Schulweg genutzt, sondern es befindet sich dort auch ein Spielplatz, der nur über diesen Weg, insbesondere mit Kinderwagen, gut zu erreichen ist“, heißt es weiter. 

Die erste Ausschreibung musste 2018 mangels Bewerbungen abgebrochen werden. Bei der erneuten Ausschreibung 2019 war man erfolgreich, der Weg wurde mit eine Bepflasterung und Beleuchtung ausgebaut.

„Es hätte von mir aus schneller gehen können – aber nun haben wir einen guten Verbindungsweg, der auch Regen standhält“, so Georg Te Pass, der den Weg nun schon öfter getestet hat.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare