„Endlich wieder vor Publikum“

Gartenkonzerte 2021: Kulturring feiert einen gelungenen Auftakt

Das erste Gartenkonzert ist bei herrlichem Wetter mit großer Resonanz zu Ende gegangen.
+
Das erste Gartenkonzert ist bei herrlichem Wetter mit großer Resonanz zu Ende gegangen.

Eine tolle Atmosphäre, ein Super-Ambiente, dazu das passende Wetter – die Reaktionen der Besucher des Auftaktkonzertes der diesjährigen Gartenmatinees war einhellig. Das Duo Kai Schumacher (Klavier) und Yana Gottlieb (Geige) hatte für diesen Morgen das passende Programm zusammen gestellt: Lieder und Melodien zum Thema „Sommer“, von Schubert bis Gershwin stellte das ungemein spielfreudige Duo vor.

Sundern – „Endlich wieder vor Publikum. Die Kunst braucht das Publikum, und wie man heute sehen kann, freut sich das Publikum endlich wieder Kunst live genießen zu können“, betonte der Initiator der Reihe, Benedikt ter Braak, bei seiner Begrüßung im Namen des Kulturrings Sundern.

Und das Publikum feierte denn auch die Künstler mir stehendem Applaus und vehementen Rufen nach einer Zugabe.

Nächstes Konzert am kommenden Sonntag

Das nächste Konzert findet am kommenden Sonntag, 20. Juni, statt: Das „Trio Elementi“ in der Besetzung Geige (Caroline Frey), Cello (Cornelia Briese) und Klavier (Benedikt ter Braak) stellt Musik jüdischer Komponisten vor – von Felix Mendelssohn über Paul Schoenfield bis Leonard Cohen geht dabei die Reichweite.

Das Konzert im Garten der Familie Müller, Tiefenhagener Str. 26 in Sundern-Tiefenhagen beginnt um 11.30 Uhr.

Eine Anmeldung wird angeraten

Nach der neuesten Corona-Schutzverordnung des Landes NRW entfällt die Pflicht zu einem Negativtest beim Einlass zu den Gartenkonzerten. Dagegen bleibt die Maskenpflicht auf dem Konzertgelände und auch am Platz (zunächst noch) weiterhin bestehen, teilen die Verantwortlichen mit. Es sind (Stand Montag) noch circa 15 Plätze zu belegen. Eine Anmeldung unter info@kulturring-sundern.de wird dringend angeraten, um sicher zu sein, einen der begehrten Plätze zu ergattern. Der Eintritt ist wie immer bei den Gartenkonzerten frei; am Ende des Konzerts wird eine Hutsammlung für die Arbeit des Kulturrings stattfinden.

Mehr zum Programm gibt es auch hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare