Die "Gastroszene" unterstützen

Heimische Comedian Relindis Bergmann plant Benefizauftritte nach Corona

In einem 60-minütigen Comedy-Programm möchte Relindis Bergmann die Gastronomen und kleinen Bühnen im Sauerland unterstützen. 

Sundern/Hochsauerland – Wie viele andere Künstler und Institutionen auch, bietet Relindis Bergmann jetzt Ihre Hilfe für die heimischen Gastronomen für die Zeit nach Corona an – dann plant sie, eine kleine „ Live-Gastrotour“ zu starten.

Mit im Gepäck hat sie ihre Zwei-Mann-Band, die „Sixtinische Kapelle“, und ihre verschiedenen Charaktere wie Olivia Jones, Elvira Presley und viele mehr. In einem 60-minütigen Comedy-Programm möchte sie die Gastronomen und kleinen Bühnen im Sauerland unterstützen. 

Bei Interesse könne über Einzelheiten telefonisch gesprochen werden. Die gesamte Technik mit kleiner Bühne, wenn benötigt, wird zu den Auftritten mitgebracht. Relindis Bergmann würde sich über zahlreiche Anfragen aus dem Raum Sundern und dem Umland freuen. Weitere Infos gibt es über Anfrage per E-Mail an: relindis.bergmann@web.de

Des Weiteren plant die Comedian einen „Dankeschön-Abend“ für alle „Helden des Alltags“ in einer Location im Raum Sundern. Dazu soll eine Gästeliste in den verschiedenen Einrichtungen für Pflegepersonal, Mitarbeiter im Lebensmittelbereich, in Drogerien, Bäckereien, und weiteren Häusern zum Eintragen ausgelegt werden. Bei freiem Eintritt soll an diesem Abend, bei größerer Nachfrage, auch an zwei Abenden, einmal wieder herzlich gelacht werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare