Hilfe in der Not

Willkommene Hilfe: Dr. Verena Lüttel (?Für Mädchen in Not?), Thomas Sander und Dirk Gran (FiloConform), Roswitha Fuckert (Salaire) und Jessica Schmidt (?Für Mädchen in Not?).

Die Alchener Partnerfirmen FiloConform und Salaire, spezialisiert auf Buchhaltung und Lohnbuchhaltung, überreichten der Kreuztaler Beratungsstelle für Mädchen in Not "IFPAKE" eine Spende in Höhe von 1500 Euro.

Die Buchhaltungsexperten spenden der Beratungsstelle nicht zum ersten Mal einen so namhaften Betrag. Umso dankbarer wurde die Spende und die weitere zugesicherte Unterstützung in Empfang genommen. Bereits 2009 spendeten FiloConform und Salaire für die Einrichtung. Auch in diesem Jahr entschieden sich die drei Geschäftsführer Dirk Gran, Thomas Sander und Roswitha Fuckert dafür, der Beratungsstelle unter die Arme zu greifen. "Wir freuen uns, die Beratungsstelle, als eine wichtige Einrichtung in unserer Region unterstützen zu können", sagte Dirk Gran.

Anlaufstelle für Betroffene

Die Beratungsstelle ist eine Anlaufstelle für Mädchen und junge Frauen, die von sexueller Gewalt betroffen sind oder waren. Die Mitarbeiterinnen bieten Beratung und Beratungsreihen an für Betroffene, für deren Bezugspersonen, sowie für Bezugspersonen von Jungen.

Mit etwa 80 bis 100 "Fällen" pro Jahr hat die Beratungsstelle immer ein großes Arbeitspensum zu bewältigen. Neben der Beratung bildet die Präventionsarbeit einen weiteren Schwerpunkt der Tätigkeit.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare