1. SauerlandKurier
  2. HSK
  3. Sundern

Hilfe bei Rechtschreibschwäche

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Neue Studien zeigen: Die Rechtschreib-Leistungen von Schulkindern haben sich in den letzten Jahren deutlich verschlechtert. Vielen Kindern fällt das Schreiben schwer, sie machen häufig Fehler in Diktaten und Aufsätzen und zeigen generell kaum Lust, sich mit Text und Sprache auseinanderzusetzen. Für Eltern gibt es jetzt Hilfe anlässlich der "Aktionswoche Rechtschreiben" vom 17. bis zum 21. November. Sie wird von der Lese-Rechtschreib-Schule im Studienkreis Sundern, Hauptstraße 110 organisiert. Ein Team aus qualifizierten Lehrkräften steht allen interessierten Eltern zur Verfügung, die sich über das Thema Lese-Rechtschreibschwäche informieren möchten. Außerdem können die Eltern die Schreib- und Leseleistungen ihrer Kinder vor Ort kostenlos testen lassen. Diese Tests geben Aufschluss darüber, ob ein Kind möglicherweise gravierende Probleme im schriftsprachlichen Bereich hat. Anschließend können Eltern im Gespräch mit den Experten gemeinsam Lösungen erörtern, wie die Fähigkeiten des Kindes positiv entwickelt werden können.

Interessierte Eltern können die Lese-Rechtschreib-Schule im Studienkreis während der Aktionswoche von Montag bis Freitag jeweils von 14 bis 17 Uhr besuchen.

Auch interessant

Kommentare