König und Kaiser gesucht

Höveler Schützen feiern am Wochenende ihr Hochfest

Die Amtszeit von Guido Prothmann und Evelyne Wendland neigt sich dem Ende.

Hövel. Das Schützenfest der Höveler St. Sebastian-Schützen findet traditionsgemäß am letzten Wochenende im Juni, 24. bis 26. Juni, statt. Am Freitag, 23. Juni, findet um 18.30 Uhr ein Kaiserschießen der ehemaligen Könige statt.

Das Hochfest beginnt am Samstag, 24. Juni, 16.30 Uhr beim Ersten Brudermeister Dirk Rohe. Nach der Begrüßung steht der gemeinsame Kirchgang an. Im Anschluss wird den Verstorbenen der Weltkriege am Ehrenmal gedacht. Danach wird der Schützenvogel abgeholt. Anschließend marschieren die Schützenbrüder zum Stangenabend in die Schützenhalle und ehren zunächst die längjährigen Mitglieder der Bruderschaft. Auch in diesem Jahr wird der Musikverein Amecke den Hövelern und allen Gästen wieder einen schönen Stangenabend bescheren und mächtig für Stimmung sorgen. 

Zugführer Franz Henke steht am Sonntagmorgen, 25. Juni, als einer der Ersten wieder auf. Er wird den Musikverein Amecke während der Reveille durch die Höveler Straßen führen. Bereits um 14 Uhr treten die Höveler Schützen wieder an der Schützenhalle an. Pünktlich um 14.30 Uhr beginnt der Festzug. Das amtierende Schützenkönigspaar Guido Prothmann und Evelyne Wendland präsentieren sich neben dem König vor 65 Jahren Franz Flügge, dem König vor 50 Jahren Heinz Wiegand, der Königin vor 40 Jahren Karin Vormweg, dem Königspaar vor 25 Jahren Bernd König und Petra Lübke sowie dem Kinderkönigspaar aus dem Vorjahr, Maximilian Steiner und Leonie Steiner, und dem amtierenden Kinderkönigspaar Simon Honert und Lara Baumeister dem Schützenvolk. Im Anschluss an den Festzug werden die Majestäten aus vergangen Zeiten geehrt. Gegen 18 Uhr präsentiert sich das Königspaar mit seinem Hofstaat beim Königstanz. Im direkten Anschluss beziehen sie die Kinder mit ein und tanzen den Kindertanz. Ab 20 Uhr werden dann alle Besucher zu den Klängen der Amecker Musiker das Tanzbein schwingen. 

Nach einer kurzen Nacht treten die Schützenbrüder am Montag, 26. Juni, um Punkt 8.45 Uhr an der Kirche an. Nochmals wird Schützenkönig Guido Prothmann zu Hause abgeholt, ehe er die Königskette an seinen Nachfolger übergeben muss. Bereits um 9.30 Uhr wird der neue Jungschützenkönig ausgeschossen. Im Anschluss daran wird das Königsschießen stattfinden. Nach den dann hoffentlich spannenden Gefechten werden die neuen Könige in die Schützenhalle geleitet. Daran anknüpfend findet beim Frühschoppen die Proklamation der neuen Majestäten statt. Um 16.45 Uhr werden die neuen Majestäten dann zum Festzug abgeholt. Nach Königs- und Kindertanz wird ab 20 Uhr letztmalig zum Tanz aufgespielt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare