Individuelles Lernen

In der Marienschule Sundern lernen Kinder des ersten und zweiten Schuljahres seit 2006 gemeinsam in einer Klasse miteinander und voneinander. Die Marienschule bietet den Eltern aller zukünftigen Lernanfänger am Freitag, 31. Oktober, von 8.45 bis 10.45 Uhr Gelegenheit, am Unterricht der Schuleingangsphase teilzunehmen. Anschließend stehen Lehrerinnen den interessierten Besuchern für weitere Fragen zu diesem Thema zur Verfügung.

Die großen Freunde aus dem Kindergarten sind schon in der Klasse und können den Schulanfängern das Eingewöhnen in den Schulalltag erleichtern. Das Konzept des individuellen Lernens soll es ermöglichen, dass die Kinder an ihr bereits vor der Schulzeit erworbenes vorhandenes Wissen anknüpfen und dort weiter lernen können. In den Klassenräumen dieser gemischten Klassen liegt das Unterrichtsmaterial in unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen vor.

Die bisherige Erfahrung hat gezeigt, dass auf diese Weise leistungsstarke Schüler in besonderem Maße die Möglichkeit nutzen, sich den Lernstoff der Klassen in einem Jahr zu erarbeiten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare