Freundschaft Calopezzati-Sundern wird weiter gefestigt

Italienischer Abend in Sundern

Die ersten Werbebanner machen im Stadtgebiet auf den italienischen Abend aufmerksam.

Calopezzati-Sundern, dass ist gelebte Freundschaft – da sind sich alle einig. Denn es ist nicht irgendeine Städtepartnerschaft, die alle paar Jahre durch offizielle Besuche ihre Berechtigung hat, sondern eine Partnerschaft, die von Mensch zu Mensch gelebt wird. Diese Freundschaft soll nun durch einen italienischen Abend in Sundern weiter gefestigt werden.

In der mittlerweile dritten Generation leben die Nachkommen der Gastarbeiter aus Calopezzati mittlerweile in Sundern. Der Kontakt zur Heimat in Kalabrien wird mit viel Leidenschaft gehalten. Die Städtepartnerschaft trägt zur Intensivierung bei. Delegationen aus Sundern und Calopezzati besuchen sich gegenseitig. Freundschaften zwischen Italienern und Deutschen haben sich entwickelt, die dank moderner Internetplattformen fast täglich gepflegt werden. In Sundern wird fleißig Italienisch gelernt. Hier gibt es den Förderverein Sundern-Calopezzati, und von beiden Seiten hat bereits ein Schüleraustausch stattgefunden. Dieser Schüleraustausch liegt dem Förderverein besonders am Herzen. Die Finanzierung der Reise für die Eltern häufig „sehr anstrengend“, wie Fördervereinsmitglied Friedhelm Wolf betont.

„Lasst uns doch mal wieder etwas auf die Beine stellen“, bekam Vorsitzender Tino Ceccato immer wieder zu hören. Ein „Italienischer Abend“ ist das Ergebnis. Am 7. Dezember findet in Sunderns Schützenhalle eine reine Benefizveranstaltung satt, deren Erlös in die Finanzierung des Schüleraustauschs zwischen Sundern und Calopezzati fließt. Das Schwarzlichttheater aus Neheim-Hüsten und die Tanzgruppe des Deutschen Roten Kreuzes sind mit Vorführungen dabei. Der Nikolaus hat seinen Besuch bereits angekündigt. Er hat für die Kinder eine Überraschung dabei. Die Band „La Dolce Vita“, von zwei auf vier Mitglieder gewachsen, bringen mit ihrer Live-Musik Stimmung in die Schützenhalle. Italienische Küche und Sauerländer Gerstensaft sorgen für das leibliche Wohl. Eine große Verlosung lockt mit attraktiven Preisen. Als Hauptpreis winkt ein I-Pad. Ebenfalls sind ein 22 Zoll Bildschirm, Reisen nach Kalabrien, ein Schinken, italienisches Essen im Wert von 250 Euro, Kettler Artikel, Kochgeschirr und vieles mehr zu gewinnen. Alles Spenden der jeweiligen Firmen. Die Organisatoren können sich über viele Sponsoren freuen. „Ohne die wären wir nicht in der Lage dieses großartige Fest auf die Beine zu stellen“, freut sich Tino Ceccato. Besuch aus der Partnerstadt hat sich bereits angekündigt.

Karten sind ab

sofort zu haben

Die Calopezzater kommen eigens um beim „Italienischen Abend“, der sicher zu einer „Italienischen Nacht“ wird, dabei zu sein. Der Abend beginnt am 7. Dezember um 18 Uhr in der Schützenhalle in Sundern. Der Eintritt beträgt an der Abendkasse neun Euro, im Vorverkauf sieben Euro. Der VVK findet im Reisebüro Zysno, bei der Boutique Belmondo, im Bürgerbüro und beim Stadtmarketing statt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare