150 Jahre Kulturträger

Die Akteure des Familienabends bereiteten den Gästen ein kurzweiliges Programm.

Mit einem Gottesdienst in der St. Johannes-Kirche, zelebriert von Geistlicher Rat Gottfried Springmann, selbst über 30 Jahre Cäcilianer, begann der MGV "Cäcilia" Sundern sein Patronatsfest, das gleichzeitig auch der "Schlussakkord" für das 150. Vereinsjubiläum war.

Nach der Messfeier, gestaltet von "Cäcilia Nova" und dem MGV selbst, ging es hinüber ins Vereinslokal Kolpinghaus, wo ein festlich geschmückter Saal auf über 100 Besucher wartete. Nach dem traditionellen Grünkohlessen ließ Vorsitzender Niels Riemann in kurzweiliger Form die abwechslungsreiche, mit vielen Höhen und Tiefen durchzogenen 150-jährige Vereinsgeschichte Revue passieren.

Ehrenurkunde des Chorverbandes

Bürgermeister Lins überbrachte Grüße und Glückwünsche von Verwaltung und Rat der Stadt Sundern. Er dankte "Cäcilia" für das kulturelle Engagement, für den Gesang und wünschte gutes Durchhaltevermögen in der Zukunft. Der Vorsitzende des KCV-Arnsberg Heinz Bernd Schulte beglückwünschte den MGV für 150 Jahre Männerchor-Gesang im Auftrage aller dem Chorverband Arnsberg angeschlossener Gesangvereine. Gleichzeitig überreichte er eine Ehrenurkunde des Deutschen Chorverbandes. Die Abordnungen vom Schwesterverein "Harmonia" und Bruderverein MC "Sängerlust" schlossen sich dem Reigen der Gratulanten an.

Bevor dann vom offiziellen Teil des Abends zum Heiteren gewechselt wurde, hatte Niels Riemann noch die schöne Aufgabe, verdiente aktive Sänger für Vereinstreue zu ehren. Eine Urkunde wurde überreicht für 65 Jahre: Gerhard Müller, Paul Stiefermann und Alfons Vedder. Für 60 Jahre: Heinz Gudermann. Für 25 Jahre Wolfgang Scheffer.

Jubilarehrung - Dank an Gaby Buchheister

Gaby Buchheister, seit Jahren Ehrensängerin der Cäcilia, seit fast einem Viertel Jahrhundert mit der Choreographie bei den Familienabenden der Cäcilia befasst, hatte vor diesem Familienabend erklärt: "Dies ist das letzte Mal, ich höre auf." Da war es selbstverständlich, dass ihr unter großem Beifall vom Verein ein kleines "Dankeschön" überreicht wurde.

Nach dem Motto: "Wir gratulierten dem MGV Cäcilia für 150 Jahre Chorgesang" hatten die Verantwortlichen unter der Leitung von Gaby Buchheister, Ilona Thüsing und Gitte Scheffer ein zweieinhalbstündiges Programm gestrickt, das dann von der Cäcilia-Truppe, geführt von Marie-Luise und Karl-Heinz Runte, dargeboten wurde. Zu Beginn sangen die Damen von "Cäcilia Nova" "Da sind wir dabei, das ist prima, viva Cäcilia". Dann kam ein Urgewächs der Sunderner "Flotten Kugel" Arnold Grote. Er hatte als Geschenk wie immer gute Laune im Gepäck. Der TuS schickte sieben Alte Herren mit "Fußball ist unser Leben" auf die Bühne.

Resultierend aus Sunderns Städtepartnerschaften mit Schirgiswalde und Calopezzati war es fast selbstverständlich, dass auch Gratulanten von hier kamen.

Sunderner Vereine gratulieren

Das bei Cäciliaveranstaltungen nicht mehr weg zu denkende Gesangsduo Christa&Bruno hatte mit seinem Lied "Santa Cäcilia" mal wieder voll die Zuhörer auf seiner Seite. Bei den Gratulanten fehlte auch die kfd nicht.

Bei den bewährten Klängen der Tanzmusik von Klaus Peter Pscheidt wurde noch bis in die frühen Sonntagmorgenstunden getanzt, geklönt, Pläne geschmiedet für die Zukunft.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare