41 Jahre Schriftführer

Der Vorstand des Tambourcorps Sundern mit den geehrten und den 'fleißigsten' Musikern.

Mit stehenden Ovationen wurde Werner Blome nach 41 Jahren als Schriftführer des Tambourcorps Sundern bedacht, nachdem er sich nicht wieder zur Wahl gestellt hatte. Er übergab ein Amt an Alexander Hellhake.

In seiner Funktion als Tambourmajor bleibt er dem Vorstand und dem Verein aber erhalten. In ihren Ämtern bestätigt wurden Stefan Berghoff als zweiter Vorsitzender und Detlef Neumann als Kassierer. Neuer Jugendvertreter wurde Philipp Säuberlich und zum Beisitzer wählte die Versammlung Dominik Hellhake.

Als fleißigster Musiker bei den Übungsabenden wurde Reinhold Hellhake ausgezeichnet. Folgende Spielleute waren im Jahr 2008 bei allen Auftritten anwesend und teilen sich somit den Wanderpokal: Stefanie Blome, Frank Elsner, Alexander Hellhake, Dominik Hellhake, Reinhold Hellhake, Detlef Neumann, Klaus Roters und Bernd Schröder.

Für zehnjährige aktive Mitgliedschaft wurden Carina Magorsch und Bernd Schröder geehrt. Bereits 20 Jahre lang musizieren Birgit Höller-Kebben, Carina Kleinert, Katrin Pötter und Thomas Blome im Verein. Ausgezeichnet für 25 Jahre wurden Beate Döge-König, Heike Schnöde und Detlef Neumann.

Des Weiteren war ein besonderes Jubiläum zu vermelden. Der Ehrenvorsitzende Ewald Skrzipietz trat 1953 in das Tambourkorps ein. Er war maßgeblich für den Wiederaufbau des Vereins nach dem Krieg verantwortlich. Seine Ehrung für 55-jährige Vereinstreue wird gesondert zu einem späteren Zeitpunkt durchgeführt.

In der Jugendausbildung wurde im vergangenen Jahr mit einer neuen Trommel- und Flötenausbildung begonnen. Der Terminkalender für 2009 ist gut gefüllt mit Auftritten im Stadtgebiet und der näheren Umgebung. Besonders freuen sich die aktiven Mitglieder auf die Vereinsfahrt in den Harz nach Wernigerode im Mai.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare