Klugen Kopf bewiesen

Das Sunderner Schachteam entführte am Ende drei Bezirksmeistertitel von den Wettkämpfen in Föckinghausen.

Bei den Bezirksjugendeinzelmeisterschaften im Schullandheim Föckinghausen trat der Schachverein Sundern mit sechs Jugendlichen und Schülern zum dreitägigen Kampf um die Titel an. Drei Titel sprangen am Ende dabei heraus.

In der U20 konnte sich Jürgen Bussmann mit 4,5 Punkten den Titel des Bezirksmeisters sichern. Björn Wunderwaldt trat in der Gruppe U16 an und holte sich mit 3,5 Punkten den dritten Platz. Hanna Schreiber startete dieses Jahr in der U12 und konnte sich im größten Teilnehmerfeld von 13 Spielern und Spielerinnen durchsetzen. Punktgleich landete sie zusammen mit Niklas Schmidt von den Schachfreunden Bigge auf dem ersten Platz. Den folgenden Stichkampf gegen Niklas gewann sie klar mit 2:0 und sicherte sich damit den Bezirksmeistertitel.

Spannend war auch das Turnier der jüngsten Turnierteilnehmer in der Altersklasse U10. Hier trat der SV Sundern gleich mit drei Schülern an, die alle ihr erstes Schachturnier spielten. Klarer Sieger in der Altersklasse wurde der 9-jährige Jonas Pega, der zwei Partien remis spielte und den Rest gewann. Der 8-jährigeTorben Schreiber lag nach den sieben gespielten Partien punktgleich auf dem dritten Platz und wurde schließlich auf Grund der Feinwertung vierter im Gesamtfeld. Maximilian Hoff (9 Jahre), der erst vor kurzem das Schachspielen beim SV Sundern begonnen hat, konnte den siebten Platz in der U10 erreichen.

Die neuen Bezirksmeister Hanna Schreiber, Jonas Pega und Jürgen Bussmann haben sich für die Verbandsmeisterschaft Südwestfalen qualifiziert, die im Februar stattfinden wird. Diese Meisterschaft ist gleichzeitig Qualifikationsturnier für die Jugendeinzelmeisterschaft NRW.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare