Auszeichnung für Ehrenamtlerin

Kristin Thiele vom TuS Sundern vom DFB als "Fußballheldin" ausgezeichnet

Kristin Thiele vom TuS Sundern ist eine von den 272 Fußballhelden aus ganz Deutschland, die für ihr Ehrenamt belohnt werden (für Vollbild obren rechts klicken).

Sundern. Kristin Thiele vom TuS Sundern ist eine von 272 Fußballhelden aus ganz Deutschland. Im Rahmen der Aktion Ehrenamt rief der Deutsche Fußball-Bund (DFB) gemeinsam mit dem offiziellen Kooperationspartner „Kommt mit“ zum vierten Mal den Ehrenamtspreis „Fußballhelden – Aktion junges Ehrenamt“ aus. Gemeinsam mit allen Fußball-Landesverbänden und -kreisen wurden engagierte Jugendfußballtrainer und -leiter gesucht, die zwischen 18 und 30 Jahre alt sind und sich in und um ihre Vereine durch herausragenden ehrenamtlichen Einsatz besonders verdient gemacht haben.

Kristin Thiele vom TuS Sundern ist eine von 272 Fußballhelden aus ganz Deutschland. Im Rahmen der Aktion Ehrenamt rief der Deutsche Fußball-Bund (DFB) gemeinsam mit dem offiziellen Kooperationspartner „Kommt mit“ zum vierten Mal den Ehrenamtspreis „Fußballhelden – Aktion junges Ehrenamt“ aus. Gemeinsam mit allen Fußball-Landesverbänden und -kreisen wurden engagierte Jugendfußballtrainer und -leiter gesucht, die zwischen 18 und 30 Jahre alt sind und sich in und um ihre Vereine durch herausragenden ehrenamtlichen Einsatz besonders verdient gemacht haben.

Jeder der bundesweit 272 Fußballkreise durfte einen „Fußballhelden“ küren. Nun stehen die Gewinner fest: Mit der Auszeichnung ist eine Einladung zur fünftägigen „Fußballhelden-Bildungsreise“ an die spanische Costa de Barcelona-Maresme verbunden. Gemeinsam mit den anderen Preisträgern wird Kristin Thiele vom 27. bis 31. Mai in Theorie- und Praxisworkshops lernen, wie das Training noch abwechslungsreicher gestaltet und die Vereinsarbeit erleichtert werden kann.

Besuch des legendären Camp Nou

Darüber hinaus darf sie sich auf den fachlichen Austausch mit den erfahrenen und hochqualifizierten Referenten und auf rege Diskussionen mit den anderen Fußballhelden sowie das Erarbeiten gemeinsamer Lösungswege freuen. Neben der Weiterbildung soll aber auch die Freizeit nicht zu kurz kommen. So wird unter anderem ein Tagesausflug nach Barcelona inkluisve Besuch des legendären Camp Nou, dem Fußballtempel des FC Barcelona, durchgeführt.

Mithilfe des Ehrenamtspreises möchten der DFB und „Kommt mit“ das Engagement von jungen Menschen in den Amateurvereinen fördern und stärken. Neben der persönlichen Weiterentwicklung und den Möglichkeiten zum Aufbau eines Netzwerks für Kristin und ihre Kollegen profitieren auch die Vereine wie der TuS Sundern durch die Weiterbildung seiner jungen, engagierten Talente. 

Seit elf Jahren aktiv

Kristin ist seit elf Jahren beim TuS aktiv, trainierte in der Mädchenfußballabteilung des TuS Sundern Mädchen und Frauen aller Altersklassen, organisiert Turniere. „Ich möchte das, was mein Hobby ist, an andere weitergeben. Ich will jungen Menschen die Möglichkeit bieten, sich in ihrem Sport, der ihnen Spaß macht, weiterzuentwickeln. Außerdem bin ich einfach der Meinung, dass es ohne Ehrenamt nicht geht. Wenn jeder etwas anpackt, schafft man auch etwas“, sagt Kristin Thiele zur ihrer Motivation, sich ehrenamtlich beim TuS Sundern zu engagieren.

Weitere Infos zu dem Ehrenamtspreis

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare