Hans Georgie zeigt neue Seite von Erich Kästner

Kulturmärz 2016: Abendprogramm im Stracken Hof

Sundern. Der Kulturring Sundern bietet am Freitag, 18. März, um 19 Uhr im Rahmen seines Kulturmärz 2016 einen außergewöhnlichen Abend in Stracken Hof in Endorf: Der Aachener Musiker und Kabarettist Hans Georgi wird mit seinem Programm „Die Welt ist rund – Erich Kästner für Erwachsene“ eine wenig bekannte Seite des erfolgreichen Journalisten und Kinderbuchautoren zeigen, der mit dem „Fliegenden Klassenzimmer“ und dem „Doppelten Lottchen“ berühmt wurde.

Georgi hat dazu Texte des Schriftstellers vertont und trägt sie mal romantisch-melodisch, mal schlagerhaft-schnulzig vor, und manchmal überrascht er das Publikum mit Sprechgesang, der an Bertolt Brecht und Kurt Weill erinnert. So entsteht ein neues Bild von Kästner als Beobachter der Dreißiger Jahre, von Weltwirtschaftskrise und Nazi-Terror. Solche sozialkritischen und manchmal satirischen Texte waren es, die fanatische NS-Studenten dazu bewegten, auch Kästners Bücher im Jahre 1933 in Berlin öffentlich zu verbrennen.

Hans Georgi hat seine Kunst schon in großen Häusern in Köln, Düsseldorf und Mainz gezeigt, und der Kulturring Sundern ist sicher, dass auch dem Publikum in Stracken Hof ein schöner, aber manchmal auch zum Nachdenken anregender Abend geboten wird. Eintrittskarten für 5 Euro gibt es im Stadtmarketing Sundern und an der Abendkasse.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare