RC Langscheid auch mit "silbernem Stern" geehrt

Möglicherweise schafft Ruderclub auch Bundesqualifikation

Langscheid. (SK)

Der Ruderclub Sorpesee ist einer von drei Sportvereinen des Landes NRW, die mit einem "Stern des Sports" in Silber ausgezeichnet werden. Die Auszeichnung wird am 28. November im Kölner Sport- und Olympiamuseum durch den Innenminister des Landes Nordrhein-Westfalen, Dr. Ingo Wolf, übergeben. Initiatoren des Wettbewerbs sind der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) und die Volksbanken und Raiffeisenbanken. Spannend bleibt die Frage, wer in der Landesentscheidung den ersten Platz belegt und den "Großen Stern des Sports" in Silber erhält. Der RC Sorpesee hat sich mit seinem Volleyballprogramm für Mädchen für die Auszeichnung qualifiziert. Nominiert wurde er durch die Volksbank Arnsberg (wir berichteten). Die mit dem "Großen Stern des Sports" in Silber ausgezeichneten Vereine sind automatisch für die nächste Stufe des Wettbewerbs auf Bundesebene qualifiziert. Sie gehen damit in das Rennen um einen der drei "Sterne des Sports" in Gold. Den "Großen Stern des Sports" in Gold wird Bundeskanzlerin Angela Merkel im Januar 2008 an den Sieger des Wettbewerbs überreichen. Der 2004 ins Leben gerufene Wettbewerb würdigt abseits der sportlichen Erfolge und Leistungen vor allem das soziale Engagement der Sportvereine. Ausgezeichnet werden ihre Angebote für die Kinder- und Jugendarbeit, die Gesundheitsförderung und das soziale Miteinander. Die "Sterne des Sports" werden auf kommunaler, Landes- und Bundesebene vergeben und sind mit Geldprämien verbunden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare