1. SauerlandKurier
  2. HSK
  3. Sundern

Einbrecher will in Haus einsteigen - Bewohnerin schreit Täter in die Flucht

Erstellt:

Von: Daniel Großert

Kommentare

In Langscheid hat eine Frau einen Einbrecher auf ihrem Balkon entdeckt. Sie schrie den Täter in die Flucht. Die Polizei sucht Zeugen.
In Langscheid hat eine Frau einen Einbrecher auf ihrem Balkon entdeckt. Sie schrie den Täter in die Flucht. Die Polizei sucht Zeugen. (Symbolfoto) © Philipp von Ditfurth / dpa

Schock für eine Frau aus Langscheid: Sie hörte am Donnerstagabend verdächtige Geräusche in ihrem Haus und überrraschte einen Einbrecher. Sie schrie den den Täter in die Flucht.

Langscheid - Wie die Polizei berichtet, war ein unbekannter Mann gegen 18 Uhr über ein Vordach auf den Balkon eines Einfamilienhauses in der Brunnenstraße in Langscheid geklettert und hatte sich dann an der Balkontür zu schaffen gemacht.

Eine Bewohnerin des Hauses hörte zu diesem Zeitpunkt verdächtige Geräusche und ging diesen daraufhin auf den Grund. Dabei erlebte sie einen Schreck: Sie entdeckte den Einbrecher auf dem Balkon.

Langscheid: Frau entdeckt Einbrecher - und schreit ihn in die Flucht

Die Frau reagierte, wie es wahrscheinlich viele machen würden: Sie schrie den Täter an. Das verschreckte ihn wiederum offenbar, denn laut Polizei ergriff der Einbrecher die Flucht und sprang vom Balkon, bevor er über einen Gartenzaun kletterte und in Richtung des Parkplatzes „Auf der Platte“ flüchtete.

Die alarmierte Polizei leitete im Umfeld des Hauses in Langscheid direkt eine Fahndung nach dem Täter ein, hatte dabei allerdings keinen Erfolg. Den Beamten beschrieb die Frau den Einbrecher folgendermaßen: Er sei etwa 20 bis 25 Jahre alt und rund 1,75 Meter groß und schlanke gewesen. Der kurzhaarige Mann habe zum Tatzeitpunkt eine dunkle Mütze, ein dunkles Tuch oder Maske, eine dunkle Jacke und eine dunkle Hose getragen.

Zeugen, die Angaben zu dem Einbruch in Langscheid machen können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Sundern unter 02933/90 200 in Verbindung zu setzen.

Auch interessant

Kommentare