Große Karnevalssause in Hövel

„Lumpenball“ steigt unter dem Motto „Zurück in die Zukunft“

In Hövel laden die Schützen wieder zum Lumpenball ein, allerdings mit einem leicht veränderten Konzept.

Hövel – Die Schützenbruderschaft St. Sebastian Hövel lädt zu ihrem Lumpenball für kommenden Freitag, 21. Februar, ein und freut sich darauf, mit ihren Gästen eine prächtige Karnevalssause und Mega-Musikparty in der Höveler Schützenhalle zu feiern.

Dabei wird sich der Lumpenball in diesem Jahr in leicht abgeänderter Form präsentieren. Erstmals seit einigen Jahren wird die Veranstaltung als „Lumpenball reloaded“ nicht mehr als „Flatrate-Party“ stattfinden. Darüber hinaus wird der Fokus verstärkt auf eine abwechslungsreiche Musikauswahl gerückt, sodass diese die Geschmäcker aller Generationen gleichermaßen treffen und zum Mittanzen, Mitschunkeln und Mitrocken animieren wird. So werden eingefleischte Karnevalsliebhaber als auch eher „karnevalsmüde“ Musikfreunde gleichermaßen voll auf ihre Kosten kommen.

Als Garant für beste Stimmung wird daher wieder der weit über die Sauerländer Grenzen bekannte DJ Denis Pepe für Jung und Junggebliebene eine knallbunte Mischung an Karnevalsklassikern, Fetenhits, Evergreens sowie Hits der 80er und 90er auflegen.

Dabei soll – getreu dem diesjährigen Motto „Zurück in die Zukunft – Feiern wie früher“ – vor allem auch die Generation 40plus nicht zu kurz kommen. Ein perfekter und satter Sound sowie eine professionelle Lichtshow werden dem Karnevalstreiben bei bester Mucke das i-Tüpfelchen aufsetzen. Für den Durst wird es über den Abend verteilt verschiedene Getränkespecials geben – mit diversen Getränkeklassikern zu unschlagbaren Preisen. Selberzapfen gefällig? Für gesellige Runden in Gruppen wird zudem Faßbier in 15-Liter-Fässchen im Angebot sein. Die eigene Küche wird für eine Stärkung zwischendurch diverse leckere Speisen anbieten. Los geht es um 19.11 Uhr.

Karten für den Lumpenball in Hövel gibt es im Vorverkauf für 4 Euro, über Eventim – Stichwort Lumpenball Hövel. Auch an der Abendkasse (ab 19.11 Uhr) gibt es Tickets, diese kosten 7 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare