König im „Eilverfahren“

Marvin Stiefermann sichert sich mit dem 39. Schuss die Königswürde

+
Marvin Stiefermann und Lisa Bette regieren Meinkenbracht als neues Königspaar. Neuer Kaiser ist Christian Kaiser, der von Tanja Nölke begleitet wird.

Meinkenbracht. Marvin Stiefermann ist neuer Schützenkönig in Meinkenbracht. Bereits nach nur etwa 15 Minuten, mit dem 39. Schuss, hatte der 26-Jährige am Sonntagmorgen den sich nur wenig wehrenden Aar an der Vogelstange in der Homert erlegt.

Mit seiner 24-jährigen Freundin Lisa Bette regiert der Sohn des Ersten Brudermeisters nun für ein Jahr die St.-Nikolaus-Schützen. Im Anschluss sicherte sich Thorsten Harmann die Würde des Vizekönigs. Bereits am Samstag feierten die Meinkenbrachter mit Christian Kaiser zudem einen frisch gekürten Kaiser.

So jagte im Bergdorf an zwei Tagen ein Höhepunkt den anderen. „Das war ja Pillepalle“, äußerte sich der neue Schützenkönig mit einem Schmunzeln nur wenige Augenblicke, nachdem er mit seinem goldenen Treffer das Schießen im Eilverfahren beendet hatte: „Jetzt freue ich mich riesig. War ja auch eingeplant. Obwohl meine Oma offensichtlich schon vor mir von dem Vorhaben gewusst hat. So konnte ich eigentlich gar nicht anders.“

Grund zur Freude hatte somit auch Vater Christian, der als Brudermeister seinem Sohn noch auf der Vogelwiese stolz die Königskette umhängte. Während der neue Regent – zudem Enkel der Jubelkönigin (60 Jahre) – beruflich im Vertrieb für Nahrungsergänzungsmittel tätig ist, ist er in seiner Freizeit gerne sportlich aktiv und als leidenschaftlicher Musikfan auf zahlreichen Rockkonzerten anzutreffen – gerne begleitet von seiner Freundin. Des Weiteren ist Stiefermann Mitglied im Kegelclub „Offene Buchse“. Verstärkung für den Hofstaat bringt die Regentin, von Beruf Konditorin, aus ihrem Freundeskreis aus dem Raum Eslohe mit.

Auch die Schützen um die Vizekönigswürde hatten es eilig 

Wohl auch, um die Regenpause am Sonntagmorgen effektiv zu nutzen, hatten es auch die Schützen um die Vizekönigswürde eilig. Hier war es der 36. Schuss, der die Entscheidung brachte: Thorsten Harmann, 37-jähriger Brauer bei Veltins und Fahnenträger bei den St.-Nikolaus-Schützen, verbuchte diesen Erfolg für sich. Als Vizekönigin erkor er seine Ehefrau Katrin.

Etwas mehr Spannung bereitete dem Schützenvolk das Kaiserschießen der ehemaligen Schützenkönige am Samstag, bei dem 79 Patronen abgefeuert wurden, bis ein Kaiser seinem Namen alle Ehre machte: Christian Kaiser, 35-jähriger Chemietechniker und König 2016, setzte sich gegen seine Mitstreiter durch. Der leidenschaftliche Schützenbruder, der bereits mit 16 in die Bruderschaft eingetreten und bei der DLRG sowie der Feuerwehr aktiv ist, wird von seiner Freundin Tanja Nölke als neue Kaiserin begleitet.

Großer Jubel über ein neues Königs-, Kaiser- sowie Vizekönigspaar, ein mit Manuel Schindler und Vanessa Siewers scheidendes Königspaar, das sich vom Schützenvolk noch einmal kräftig feiern ließ: „Zwei Tage voller Ereignisse, bester Stimmung und eine rekordverdächtige Besucherzahl am Samstag. Das Wetter hat letztendlich auch ganz gut gehalten. Jetzt lassen wir es nochmal richtig krachen“, zog der Brudermeister am Sonntagmorgen nach den Schießen ein erfreuliches Zwischenfazit, bevor sich die neuen Majestäten im Festzug auf den Rückmarsch zum großen Endspurt in der Schützenhalle aufmachten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare