Kammermusik im Garten

„Matinee im Grünen“ erklingt erstmals in Hüsten

Das Tremonto-Ensemble hat sich der Musik des 19. und beginnenden 20. Jahrhunderts verschrieben.

Sundern/Hüsten. Kammermusik im Garten: Mit dem vierten und letzten Gartenkonzert in der Veranstaltungsreihe für das Jahr 2018 ist eine Neuheit verbunden: Erstmals findet ein Konzert der Reihe „Matinee im Grünen“ außerhalb von Sundern statt.

Im Garten der Familie Sterenborg in Hüsten, Schmale Trift 1, startet am morgigen Sonntag, 8. Juli, um 11.30 Uhr diese Veranstaltung – diesmal in Kooperation mit den Offenen Gärten im Ruhrbogen. Im Mittelpunkt steht die Kammermusik: Mit dem Tremonto-Ensemble wird ein klassisches Streichquartett den Vormittag gestalten. Musik des 19. und beginnenden 20. Jahrhunderts steht auf dem Programm. Kaffee und Kuchen, Kaltgetränke und Gegrilltes werden wie gewohnt in den Pausen zur Verfügung gestellt. So können in ungezwungener Atmosphäre die Musik und der künstlerisch gestaltete Garten genossen werden. Die Unterstützung durch die Europäische Union in Form der Leader-Projektförderung und der Sparkasse Arnsberg-Sundern ermöglicht es, die Konzerte dieser Reihe kostenlos anzubieten. Der Kulturring Sundern hofft auf einen ebenso guten Besuch wie in den bisherigen Gartenkonzerten dieses Jahres.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare