Mega Spaß in Hagen

„Mega Sports“ überzeugt mit stimmigem Programm

Drei Mal war vom Start auf dem Firmengelände bei SKS am Samstag der Startschuss zu hören, nach dem sich Hunderte Sportler auf den Weg nach Hagen machten. Fotos: Albrecht

Hagen. Das Mountainbikefestival „Mega-Sports“ bot alle sportlichen Herausforderungen, die sowohl die Aktiven als auch die Begleiter und Gäste an zwei Tagen bei bester Laune hielten. Bei drei Starts machten sich am Samstag rund 1.400 Starter auf den Weg von Sundern-City nach Hagen. Sportlich gesehen wurde das Rennen in der Königsdisziplin über 100 Kilometer MTB-Marathon für Sören Nissen vom Team „Stevens Adventure Freak“ mit 3:48,15 Stunden ein Erfolg. Hunderte Zuschauer, Begleiter der Sportler sowie Gäste fanden sich zu den Start-Terminen für den SKS-Marathon (55 und 100 Kilometer) sowie für den SKS-Fun-Marathon (30 Kilometer) ein.

Auf dem Festivalgelände erwarteten Hunderte bei Nieselwetter die Ankunft ihrer ganz persönlichen Stars. Nur im Minutenabstand erreichten ab Stunde 2:03,36 Lukas Kersting (1. vom GT Yellow Wings Racing Team), Sebastian Mordmüller (2. von Velo Solingen) und Alexander Koch (3., Bike Shop Clemens) das Ziel. Hier stand bis in den Nachmittag die Zielankunft der Sportler aus den verschiedenen Disziplinen im Vordergrund.

Lukas Kersting (Erster, 55-Kilometer-Marathon) und Sebastian Mordmüller (Platz 2) freuten sich über ihren Erfolg.

„Das Wetter am Samstagabend gab den Anstoß, Konzert und Disco in die Halle zu verlegen“, beschrieb Chef-Organisator Klaus-Rainer Willeke vom SC Hagen-Wildewiese. Sowohl bei der Liveband „Das Wunder“ als auch bei der „Silent-Disco“ ab Mitternacht im Showteil von „Mega-Sports“ gab es viel Spaß und beste Unterhaltung. Deutlich mehr Glück mit dem Wetter gab es für die Besucher des Rahmenprogramms am Sonntag. Vor allem Familien machten sich hier einen Spaß mit den Wettkämpfen beim Sparkassen-Schülerrennen. Zu den Siegerehrungen, bei denen vor allem die stolzen Eltern ihren Nachwuchs bejubelten, sorgte „Fux Musik“ mit einem Liveprogramm auf der Bühne für kurzweiligen Spaß, an dem sich die Kinder beteiligen konnten. Baumstamm-Springen auf dem Luftkissen, Hüpfburg und eine Kletter-Abenteuerwelt für die Jüngsten unterhielten die Gäste von „Mega-Sports“. Bei den „FamiLympics“ waren die Teamqualitäten der Familien gefragt.

Manche Starter beim MTB-Rennen durften sich am Wochenende auch über ihren ganz eigenen Fan-Club freuen.

Noch einmal sportlich wurde es auf dem dazu umgebauten Festivalgelände in Hagen beim „Borbet Bike-Biathlon“. Hier traten am Nachmittag vor den Augen Hunderter begeisterter Fans acht Mixed-Teams gegeneinander an. Mit am Start waren Top-Sportler wie die dreimalige Olympiasiegerin Kati Wilhelm und der viermalige Olympiasieger Sven Fischer. Die Wertung: 1. Platz: Team A. Menshen mit Luisa Möser, Alexander Koch, 2. Platz: Team SKS mit Konstanze Rosky, Fabian Wegmann, 3. Platz: Team Borbet mit Kati Wilhelm, Henning Orendt, 4. Platz: Team Allendorf mit Jaimy-Ann Sterenborg, Julian Gerhardt.

Alle Ergebnisse gibt es hier.

Mega Sports in Sundern: Mega-Spaß für Mountainbiker

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare