Mekka der Mountainbiker

Mega Sports in Hagen: Veranstalter rechnen mit Teilnehmerrekord

+
Organisatoren, Unterstützer und Sponsoren freuen sich auf „Mega Sports“ am kommenden Wochenende.

Hagen. Die Stadt Sundern und vor allem der kleine Ortsteil Hagen wird am kommenden Wochenende, 28. und 29. April, zum „Mekka des Mountainbike-Sports“. Die Organisatoren von „Mega Sports“ versprechen auch in diesem Jahr wieder eine bunte Mischung aus Sport, Show und Spaß.

Der SKS-Bike-Marathon als „sportliches Herzstück“, der Borbet Bike-Biathlon, Mountainbike-Rennen für Kinder, eine Trampolinshow, Live-Musik sowie ein Höhenfeuerwerk: Das Programm des jährlichen Mountainbike-Festivals in „Kuhschiss-Hagen“ verspricht erneut Unterhaltung der Extraklasse. 

Beim Bike-Marathon über 30, 55 beziehungsweise 100 Kilometer rechnen die Verantwortlichen mit einem Teilnehmerrekord. „Da wie Wetterprognose bislang ganz gut ist, kann man davon ausgehen, dass die allermeisten der 1600 gemeldeten Athleten auch tatsächlich an den Start gehen“, berichtet Chef-Organisator Klaus-Rainer Willeke. Die weiteste Anreise hat dabei eine Starterin aus Südafrika. Der Startschuss fällt am Samstag, 29. April, um 10.45 Uhr auf dem Firmengelände von SKS in Sundern, das Ziel befindet sich auf dem Mega Sports-Gelände in Hagen.

Prominente Teilnehmer beim Bike-Biathlon

Dort erwarten die Besucher weitere sportliche Höhepunkte. Neben dem Bike-Marathon am Samstag steht die sportliche Leistung bei den Schüler- und Kids-Rennen am Sonntag sowie beim Borbet Bike-Biathlon an beiden Veranstaltungstagen im Vordergrund. „Es sind schon unglaublich viele Kinder schwer im Trainingslager“, hat Klaus-Rainer Willeke in den vergangenen Tagen beobachtet. Insgesamt haben sich bislang schon 127 Kinder und Jugendliche für die Rennen angemeldet. 

Aber auch beim Bike-Biathlon rechnen die Verantwortlichen mit zahlreichen Teilnehmern. Auf einem Langlaufsimulator und anschließend am Schießstand mit dem Lasergewehr können die Hobby-Sportler am Samstag von 10 bis 18 Uhr sowie am Sonntag von 10 bis 14 Uhr ihr Können beweisen. Die beiden besten Teilnehmer qualifizieren sich für die Finalläufe am Sonntag, bei denen am Sonntag ab 15 Uhr acht Teams an den Start gehen. Auch in diesem Jahr sind die Teams zum Teil prominent besetzt, so nehmen unter anderem Biathletin Maren Hammerschmidt und Ex-Radprofi Fabian Wegmann teil. 

Doch auch das hochkarätige Rahmenprogramm lockt Jahr für Jahr wieder wahre Besuchermassen nach Hagen. „Für die Überleitung vom sportlichen Teil ins Abendprogramm sorgt am Samstagnachmittag erstmals die SMS Big Band“, berichtet Simon Appelhans aus dem Orga-Team. Ab 10 Uhr heißt es schließlich „ShowTime“: Zunächst tritt die belgische Gruppe „Trampolin Mission“ auf und bringt die Zuschauer in ihrer Superhelden-Show mit atemberaubenden Sprüngen mit bis zu zwölf Metern Höhe zum Staunen. Im Anschluss übernimmt die Band „Das Wunder“, die dem Publikum nach der Premiere im vergangenen Jahr erneut ausschließlich mit deutschsprachigen Hits einheizen wird. Gegen 22.45 Uhr wird das Höhenfeuerwerk den Himmel über Hagen erleuchten – diesmal zur Filmmusik aus „James Bond“. 

Sonntag steht im Zeichen der Familie

Der zweite Tag von Mega Sports steht ganz im Zeichen der Familie: Neben den Mountainbike-Rennen für Kinder und Schüler warten ab 11 Uhr zahlreiche Eventmodule wie ein Astronautentrainer und eine große Hüpfburg sowie die „FamiLympics“, eine Olympiade für Teams ab zwei Personen auf die Besucher. Um 12.30 und 14.30 Uhr steht eine Zaubershow auf dem Programm. „Wir haben nicht nur sehr viel Sport, sondern auch sehr viel Spaß im Angebot“, erklärt Klaus-Rainer Willeke.

Alle Informationen rund um den SKS Bike-Marathon und den Borbet Bike-Biathlon sowie den genauen Zeitplan für das Rahmenprogramm des Mountainbike-Festivals gibt es unter

www.mega-sports.de

.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare