Kurzzeitige Vollsperrung

In stehendes Auto gekracht: Motorradfahrer bei Unfall auf B229 schwer verletzt

+
Symbolfoto

[Update] Hachen - Die B229 in Hachen war am Dienstagnachmittag kurzzeitig voll gesperrt. Dort hat es einen Unfall mit einem Motorrad gegeben.

Die Polizei gab die Sperrung auf ihrem Twitter-Kanal bekannt. Nach ersten Erkenntnissen gab es um 14.10 Uhr auf der Hachener Straße einen Auffahrunfall. 

Ein 63-jähriger Motorradfahrer aus Hemer fuhr in Richtung Sundern. "Als vor ihm das Auto einer 38-jährigen Sunderanerin verkehrsbedingt anhalten musste, fuhr der Mann aus Hemer auf das stehende Fahrzeug auf", heißt es im Polizeibericht.

Bei dem Unfall wurde der Mann schwer verletzt. Er erlitt offenbar Kopfverletzungnen, wie Polizeisprecher Sebastian Held auf Nachfrage erklärte. Der Unfall ereignete sich laut Polizei in der Nähe einer Notarztpraxis, sodass schnell ein Arzt vor Ort war. 

Das Motorrad und das Auto mussten abgeschleppt werden, die Straße wurde kurzzeitig gesperrt. Rund um Hachen kam es daher zwischenzeitlich zu größeren Verkehrsbehinderungen, die sich dann aber wieder auflösten

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare