Musik erfreute Patienten

Die Ballsportfreunde-Musikanten aus Hachen waren im Advent musikalisch an drei Orten unterwegs, um den Menschen eine Freude zu bereiten. Besonders die Patienten waren glücklich über die willkommene Abwechslung.

Die erste Station führte die Musiker in die Sauerlandklinik Hachen, hier wurden nach einer kurzen Begrüßung einige weihnachtliche Lieder gespielt.

Die Patienten in der großen Halle der Klinik wurden durch verteilte Texte zum Mitsingen aufgefordert und durften sich dann im Anschluss auch noch einige nicht-weihnachtliche Lieder wünschen.

Die zweite Station führte die Musikanten aus Hachen in das St. Johannes Krankenhaus nach Neheim. Auf der Station zwei wurden die Türen der Flure und Zimmer geöffnet, damit auch die Patienten, die nicht aufstehen konnten, etwas von den weihnachtlichen Klängen hören konnten. So ging es weiter bis hinauf zur Station fünf.

"Ein sehr schönes Erlebnis"

Einige Patienten folgten den Ballsportfreunde-Musikannten sogar bis zum letzten Auftritt auf Station fünf. "Für alle Musikanten war das ein sehr schönes Erlebnis, weil man am Applaus und an den lächelnden Gesichtern erkennen konnte, wieviel Fröhlichkeit durch die Musik verbreitet wurde", resümierten die Musiker.

Der dritte Auftritt führte die Musikanten zum 5. Adventsfenster im Hachener Adventskalender zur Familie Platzek. Auch hier waren zahlreiche Gäste erschienen und staunten über das schön geschmückte Fenster und die Musik.

Diese kleine weihnachtliche Tour wollen die Ballsportfreunde im nächsten Jahr auf jeden Fall wiederholen. Die einhellige Meinung nach den Auftritten mit Teufelsgeige, Waschbrett, Keyboard war einfach nur positiv.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare