Haushalts- und Finanzausschusses stimmt für Grundstücksverkauf

Nächster Ausschuss bereitet Weg für neue Kita am Sunderner Röhrbogen

Kita Kindergarten Kinderbetreuung Buchstaben
+
Eine neue Kita in der Sunderner Kernstadt soll am Röhrbogen gebaut werden.

Eine zentral gelegene Kindertageseinrichtung, gute Erreichbarkeit für Eltern und Kinder sowie eine spürbare Belebung der Innenstadt soll mit der Freigabe eines Grundstücks am Röhrbogen in Sundern erreicht werden. 

Sundern - Mit großer Mehrheit beschlossen die Mitglieder des Haushalts- und Finanzausschusses (HFA) der Stadt Sundern Anfang der Woche ein Grundstück für die Errichtung eines neuen Kindergartens zu verkaufen.

„Davon erhoffen wir uns auch einen wichtigen Impuls für die städtebauliche Entwicklung der Flächen zwischen Edeka und der Papierfabrik,“ betonte Bürgermeister Klaus-Rainer Willeke im Anschluss an die Sitzung. „Dieses Gebiet hat eine großes Potenzial für eine familien- und seniorengerechte Zukunft. Das ist ein ganz wichtiger Schritt für die gesamte Kernstadt!“

Das fragliche Grundstück wurde in der Vergangenheit auch als ein möglicher Standort für die Feuerwehr diskutiert. Die dafür in Frage kommenden Alternativen werden derzeit intensiv überprüft, um noch im laufenden Jahr eine Entscheidung zu fällen. Auch da zeigte sich der Ausschuss optimistisch. Zuletzt hatte sich die FDP-Fraktion entsetzt darüber gezeigt, dass auf dem zentral gelegenen Grundstück statt einer neuen Feuerwache eine Kita gebaut werden soll.

Vor einigen Wochen hatte sich bereits der Jugendhilfeausschuss der Stadt Sundern für den Neubau einer Kita im Röhrbogen ausgesprochen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare