Naturheilkunde für die Seele

Eckard Krüger

Einen Vortrag "Naturheilkunde für die Seele" hält Eckard Krüger, Arzt für Allgemeinmedizin und Naturheilkunde, am Donnerstag, 4. November, ab 19.30 Uhr im Landhaus Klöckener in Dörnholthausen.

Angst um den Arbeitsplatz, psychischer Stress in der Familie, Zukunftsängste, Grübeleien und das Verhaften in der Vergangenheit - all dies sind Lebenssituationen, die sich auf die Seele niederschlagen. Nach Berechnungen der Weltgesundheitsorganisation wird "Depression" in zehn Jahren die weltweit häufigste Krankheitsdiagnose sein. Schon jetzt erleidet jeder dritte Mensch einmal im Leben eine psychische Erkrankung, beinahe jeder kennt Betroffene in seinem unmittelbaren Umfeld.

Viele Hausärzte als erste Ansprechpartner der Patienten seien damit überfordert, so die Gemeinschaft "Natur und Medizin" aus Essen, die den Vortrag anbietet. Oft wüssten sich die Ärzte nur mit der Gabe von Psychopharmaka zu helfen. Die Vorstellung, dass seelische Probleme durch die Einnahme von Medikamenten zu "reparieren" sind, sei nach wie vor sehr verbreitet.

Doch damit eine Seele heilen kann, sei ein gänzlich anderes Verständnis notwendig. Besonders bei psychischen Beschwerden sei es wichtig, dass herkömmliche und naturheilkundliche Verfahren sich gegenseitig ergänzen. "Wir alle sollten Möglichkeiten kennenlernen, die es uns erlauben, selbst für unsere seelische Gesundheit zu sorgen", so Eckard Krüger.

Therapie-Ansätze werden erläutert

Die Naturheilkunde mit ihrem großen Behandlungsspektrum, die Homöopathie, wie auch achtsamkeitsbasierte Therapieansätze böten zahlreiche Methoden, mit psychischen Leiden umzugehen. Beim Vortrag wird Eckard Krüger die erfolgreichsten Ansätze dieser Art vorstellen. Des Weiteren stellt er praktische Tipps vor, durch die sich der Alltag leichter bewältigen lässt.

Für Fragen nach dem Vortrag ist genügend Zeit eingeplant. Der Unkostenbeitrag liegt bei fünf Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare