St. Hubertus-Bruderschaft begrüßt künftig den Allendorfer Musikverein

Stemels Schützen präsentieren neue Festmusik

Viele Personalien hatten die Stemeler Schützen bei den Wahlen und Ehrungen während der Jahreshauptversammlung auf der Agenda.

Während der Jahreshauptversammlung der Stemeler St. Hubertus-Bruderschaft war die Nachricht über die neue Festmusik beim Schützenfest neben den Personalien der Höhepunkt.

Stemel. Nach der Totenehrung, den Jahresberichten 2015, der Rückschau auf das vergangene Stadtschützenfest sowie dem Kassenbericht, wurden zwei Mitglieder aus dem Vorstand mit einem Präsent verabschiedet. Beisitzer Julian Schulze und der stellvertretende Schriftführer Alfred Will stellten ihre Ämter aus Zeitmangel zur Verfügung. Da der ebenfalls ausgeschiedene stellvertretende Fähnrich Christopher Bock nicht anwesend war, wird er zu einem späteren Zeitpunkt verabschiedet.

Christian Olejnik wurde zum neuen stellvertretenden Schriftführer gewählt. Den neugeschaffenen Posten des Musikaktuars übernahm Christian Noack. Er ist zukünftig für die Koordination der Musik zuständig, dient als direkter Ansprechpartner und sorgt für die Verpflegung der Musiker. Dies dient auch der Entlastung des Adjutanten. Zum neuen stellvertretenden Fähnrich konnte sich Alexander Hecking in einer Stichwahl durchsetzen. Als Beisitzer rücken Martin Hecking und Markus Sapia neu in den Vorstand. Desweiteren wurden die Kompanieführer Frank Bock (I. Kompanie) und Sascha Walter Drefke (III. Kompanie – Jungschützen) in ihren Ämtern bestätigt.

Bei der Festlegung des Ablaufes zum diesjährigen Jubelschützenfest mit Kaiserschießen (18. bis 20. Juni) konnte der Vorstand auch eine neue Festmusik präsentieren. Brudermeister Franz Wiegenstein freute sich, den versammelten Schützen mitteilen zu können, dass die Suche nach einer neuen Festmusik zwar schwierig, aber letztendlich doch erfolgreich war. Zukünftig werde der Musikverein Allendorf das höchste Fest des Jahres musikalisch umrahmen. Für die Live-Musik am Schützenfest-Samstag wird die Allendorfer Band „ConTakt“ für Stimmung sorgen. Ein Dank ging noch einmal an den Musikverein Amecke, der 12 Jahre lang das Stemeler Schützenfest umrahmt hatte.

Nach Bekanntgabe der Termine 2016 und weiterer Informationen zu Investitionen endete der offizielle Teil.

Info: www.schuetzenbruderschaft-stemel.eu

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare