1. SauerlandKurier
  2. HSK
  3. Sundern

Neuerungen an Sunderner Spielplatz: „Zur Rieke“ leichter mit Kinderwagen und Rollator erreichbar

Erstellt:

Kommentare

Der Spielplatz „Zur Rieke“ in Sundern wurde umgestaltet.
Der Spielplatz „Zur Rieke“ in Sundern wurde umgestaltet. © CDU Sundern

Im Herbst letzten Jahres hatten das heutige Ratsmitglied Fabian Blome (CDU), seine Stellvertreterin Corinna Schmidt und der heutige Ortsvorsteher Georg Te Pass zum Spielplatz „Zur Rieke“ eingeladen, um sich mit den Anwohnern auszutauschen und über Verbesserungen und Umgestaltungen des Spielplatzes zu sprechen.

Sundern – „An den Anregungen, die wir dort erhalten haben, haben wir seit dem gearbeitet“, so Ratsmitglied Fabian Blome.

So wurde kürzlich seitens der Technischen Dienste der Stadt Sundern der asphaltierte Platz umgestaltet und dort ein neuer Basketballkorb aufgestellt und die Sitzbank erneuert.

Schranke zum oberen Spielplatz wurde versetzt

Zudem wurde die Schranke zum oberen Spielplatz versetzt, so dass Bürger nun auch mit einem Kinderwagen und Rollator den Spielplatz leichter erreichen können. Aufgrund vorgeschriebener Sicherheitsstandards kann auf die Schranke nicht vollständig verzichtet werden, informiert die CDU Sundern.

Die letzten Jahre sei auch immer die Instandhaltung der Spielflächen ein großes Thema gewesen. Daher wurde auf Antrag der CDU für alle Spielplätze im Stadtgebiet der Ansatz im städtischen Haushalt für die Instandhaltung und Neuanschaffungen um 20.000 Euro auf insgesamt 55.000 Euro erhöht.

Weitere Infos

Bei Fragen, Anregungen oder Anliegen, die den Wahlbezirk Röhre betreffen, steht das Ratsmitglied Fabian Blome zur Verfügung (per E-Mail unter fabian.blome@cdu-sundern.de oder Tel. 01 51/ 46 50 25 12)

Auch interessant

Kommentare